Erfolgsfaktor Employer Branding

Mitarbeiter binden und die Gen Y gewinnen

  • Hansjörg Künzel

Part of the Erfolgsfaktor Serie book series (EF)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Stephan Radermacher
    Pages 1-16
  3. Lilli Allihn
    Pages 17-33
  4. Martin Krengel, Claudia Maria Schmidt
    Pages 35-46
  5. Hansjörg Künzel
    Pages 47-61
  6. Claudia Drews, Stephan Höfer
    Pages 63-76
  7. Florian Becker, Xiaojuan Ma
    Pages 77-90
  8. Tobias Becker
    Pages 91-105
  9. Elke Menzel
    Pages 107-119
  10. Alexandra Schmied
    Pages 121-136
  11. Astrid Laudage, Birgit Wintermann
    Pages 137-150
  12. Carsten Rübsaamen, Susanne Luisa Wechsler
    Pages 151-165
  13. Cigdem Kurar
    Pages 167-183
  14. Hendrik Müller
    Pages 185-199
  15. Susan Brecht, Harriet Schmucker
    Pages 201-215
  16. Alexandra Busch, Anja Hartmann
    Pages 217-228
  17. Matthias Kempf
    Pages 229-250
  18. Niels Becker
    Pages 251-264
  19. Ilse Wehrmann
    Pages 265-277
  20. Ursula Priester
    Pages 279-290

About this book

Introduction

Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind für jedes Unternehmen ein zentraler und zunehmend knapper Erfolgsfaktor – gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Wichtiger denn je ist es, als Arbeitgeber bei Wunsch-Kandidaten präsent zu sein. Die Profilierung der Arbeitgebermarke (Employer Branding) muss deshalb zur Selbstverständlichkeit werden, um nicht nur heute, sondern für den Arbeitsplatz „2020plus“ fit zu sein. Dann werden erstmals fünf Generationen aufeinander treffen und zusammen arbeiten, was eine bislang nie dagewesene Herausforderung für Unternehmen jeder Branche und Größe bedeutet. Wer heute nicht damit beginnt, sich im war-for-talents interessant für High Potentials zu machen, und gleichzeitig die Beziehung zu seinen bestehenden Mitarbeitern zu stärken, wird es in der Zukunft nicht leicht haben, qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu gewinnen, vor allem aber sie ans Unternehmen zu binden.

Revolution Y

Die Generation Y – auch Net-Generation oder Digital Natives genannt – wird nicht nur mit ihrer technischen Versiertheit und ihrer Übung im Multitasking die Arbeitswelt radikal verändern. Hinzu kommen außerdem gestiegene Ansprüche an den Arbeitsplatz. Der junge Nachwuchs konfrontiert Unternehmen mit hochgesteckten Erwartungen, was flexible Arbeitszeiten und Karriereentwicklung angeht.

Individualität, Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung sowie die Flexibilität des Arbeitgebers zählen künftig mehr als Sicherheit und Boni. Arbeit soll Spaß machen und intellektuell fordern. Die Generation Y verträgt keine Langeweile. Sie erwartet kreative Aufgaben bei entsprechender Freiheit in der Realisierung. Auch wenn sie sich von großen Unternehmensmarken angezogen fühlen, bewerten junge Talente klassische Unternehmensstrukturen träge und ineffizient. Wenn für sie die Attraktivität des Arbeitgebers nicht stimmt, ist „Job Hopping“ die Folge.

Fachautoren aus Unternehmen, Hochschulen und der Beratungsbranche sowie Vertreter der Generation Y liefern ihren praxisnahen Beitrag zu diesem Handbuch. Es dient Unternehmen, die ihr Employer Branding aufbauen, entwickeln oder optimieren wollen.

Zielgruppen

Führungskräfte aller Ebenen aus Industrie, Mittelstand und Beratungsunternehmen

Entscheider aus Marketing, Personal und Kommunikation, sowie Berufsanfänger der Generation Y

Der Herausgeber

Dr. Hansjörg Künzel war mehrere Jahre Führungskraft in der Automobilindustrie und ist seit 2002 selbständiger Managementberater in München.

Keywords

Bridging Employer Branding Gen Y Interkulturalität

Editors and affiliations

  • Hansjörg Künzel
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-40535-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013
  • Publisher Name Springer Gabler, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-40534-1
  • Online ISBN 978-3-642-40535-8
  • Series Print ISSN 2198-0985
  • Series Online ISSN 2198-0993
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods