Advertisement

Sexuell übertragbare Erkrankungen

Ein Leitfaden für Frauenärzte

  • Ioannis Mylonas

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Ioannis Mylonas
      Pages 15-18
    3. Ioannis Mylonas
      Pages 19-27
  3. Klinische Syndrome

    1. Front Matter
      Pages 29-29
    2. Ioannis Mylonas
      Pages 31-38
    3. Ioannis Mylonas
      Pages 39-44
    4. Ioannis Mylonas
      Pages 45-50
    5. Ioannis Mylonas
      Pages 51-54
    6. Ioannis Mylonas
      Pages 55-60
    7. Ioannis Mylonas
      Pages 61-73
    8. Ioannis Mylonas
      Pages 75-76
  4. Klassische sexuell übertragene Erkrankungen

    1. Front Matter
      Pages 77-77
    2. Ioannis Mylonas
      Pages 79-91
    3. Ioannis Mylonas
      Pages 93-103
    4. Ioannis Mylonas
      Pages 105-109
    5. Ioannis Mylonas
      Pages 111-115
  5. Andere sexuell übertragene Erkrankungen

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Ioannis Mylonas
      Pages 119-124
    3. Ioannis Mylonas
      Pages 125-132
    4. Ioannis Mylonas
      Pages 133-140
    5. Ioannis Mylonas
      Pages 141-150
    6. Ioannis Mylonas
      Pages 151-154
    7. Ioannis Mylonas
      Pages 155-158
    8. Ioannis Mylonas
      Pages 159-163
    9. Ioannis Mylonas
      Pages 165-168
    10. Ioannis Mylonas
      Pages 169-174
  6. Sexuell übertragbare Erkrankungen mit Erkrankung auf anderen Organen

    1. Front Matter
      Pages 175-175
    2. Ioannis Mylonas
      Pages 177-188
    3. Ioannis Mylonas
      Pages 189-198
    4. Ioannis Mylonas
      Pages 199-207
    5. Ioannis Mylonas
      Pages 209-220
  7. Mögliche sexuell übertragene Infektionen

    1. Front Matter
      Pages 221-221
    2. Ioannis Mylonas
      Pages 223-231
    3. Ioannis Mylonas
      Pages 233-243
  8. Back Matter
    Pages 245-252

About this book

Introduction

Dieses Fachbuch informiert über sexuell übertragbare Erkrankungen, die zu den häufigsten übertragenen Infektionen gehören, mit denen sich Gynäkologen und Geburtshelfer in ihrer Praxis konfrontiert sehen. Während die „klassischen Geschlechtskrankheiten“ (Syphilis, Gonorrhoe, Ulcus molle und Lymphogranuloma venereum) aufgrund der geringen Inzidenz in unseren Breitengraden zwar eine wichtige, aber untergeordnete Rolle spielen, nimmt die Bedeutung von Hepatitis B, HIV-Infektion und AIDS, Herpes genitalis, Infektionen mit Chlamydia trachomatis sowie HPV weiter zu. Viele dieser Infektionen können weiterreichende Konsequenzen wie ungewollte Kinderlosigkeit, Fehlgeburten oder sogar Krebserkrankungen haben.

 Aus dem Inhalt

  • Kompakte und übersichtliche Darstellung zahlreicher klinischer Symptome, die mit sexuell übertragenen Infektionen einhergehen
  • Einzelne Infektionen werden systematisch und übersichtlich in eigenen Kapiteln aufbereitet
  • Alle wichtigen Fakten und Details zu Erreger, Inzidenz, Risikofaktoren, Epidemiologie, Klinik, Diagnostik, Komplikationen, Therapie sowie Prophylaxe und – wo relevant – zur Bedeutung in der Geburtshilfe und Neonatologie
  • Übersichtliche Algorithmen und Tabellen für Diagnostik und Therapie unter Berücksichtigung der aktuellen nationalen und internationalen Leitlinien und Empfehlungen

Über den Autor:

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Ioannis Mylonas ist Facharzt für Frauenheilkunde un

d Geburtshilfe und führt die Zusatzbezeichnungen Infektiologie und medikamentöse Tumortherapie. Er ist Leiter der Infektiologie der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Klinikum Innenstadt und Ehrendoktor der Democrite University – Griechenland.

Keywords

Diagnostik-Algorithmen Geburtshilfe Gynäkologie Geschlechtskrankhkeiten sexuell übertragene Infektionen

Authors and affiliations

  • Ioannis Mylonas
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe – Klinikum InnenstadtLudwig-Maximilians-UniversitätMünchen

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology