Den Mond neu entdecken

Spannende Fakten über Entstehung, Gestalt und Umlaufbahn unseres Erdtrabanten

  • Eckart Kuphal

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Eckart Kuphal
    Pages 43-64
  3. Eckart Kuphal
    Pages 65-94
  4. Eckart Kuphal
    Pages 95-104
  5. Eckart Kuphal
    Pages 105-114
  6. Eckart Kuphal
    Pages 115-134
  7. Eckart Kuphal
    Pages 157-167
  8. Eckart Kuphal
    Pages 169-185
  9. Eckart Kuphal
    Pages 187-198
  10. Back Matter
    Pages 199-210

About this book

Introduction

Unser Mond ist uns vertraut - und birgt zugleich viele Geheimnisse, die wir mit Hilfe der Naturwissenschaften lüften können. Dieses Sachbuch über den Mond und seine Bewegung wendet sich an naturwissenschaftlich interessierte Leser aller Altersstufen, die den Mond noch einmal neu entdecken möchten. Der Text enthält stellenweise auch Formeln und Berechnungen, die aber nicht über die physikalisch-mathematischen Anforderungen einer gymnasialen Oberstufe hinausgehen. 

An den Anfang ist die Geschichte der Mondbeobachtung gestellt, die einen Bogen spannt von der Antike über die Erfindung des Fernrohrs in der Neuzeit bis hin zur Raumfahrt und bemannten Mondlandung. Auch die gegenwärtig den Mond umkreisenden Raumsonden werden behandelt. Daneben werden die Besonderheiten des Erdmonds innerhalb des Sonnensystems aufgezeigt und die Voraussetzungen für Leben auf anderen Planeten und Monden beschrieben. Und auch der Einfluss des Mondes auf das irdische Leben wird betrachtet.

Ein weiterer Schwerpunkt des Buches ist die Darstellung der Ellipsenbahn des Mondes um die Erde und um die Sonne. Dazu gehören seine verschiedenen Beleuchtungsphasen und sein scheinbares 'Kopfnicken' und 'Kopfschütteln', das wir von der Erde aus sehen und wissenschaftlich leicht verstehen können. Mit Hilfe von Grafiken wird der Weg des Mondes über dem irdischen Horizont erläutert und Ebbe und Flut als Folge der Gezeitenkräfte des Mondes und der Sonne beschrieben. Nicht zuletzt erfährt der Leser, wie man Sonnen- und Mondfinsternisse einfach vorausberechnen kann. Zum Schluss wird dargestellt, warum der Mond sich so seltsam unregelmäßig bewegt.

Ein Buch für alt und jung - für Anhänger und Fans unseres Mondes und solche, die es werden wollen.

Eckart Kuphal, geboren in Berlin, ist promovierter Physiker (Inst. Kernphysik der TU Darmstadt) und war seit 1975 langjähriger Leiter der Arbeitsgruppe "Epitaxie von Halbleiterstrukturen" am Forschungsinstitut der Dt. Telekom in Darmstadt. Er ist Autor von mehr als 100 wiss. Publikationen auf den Gebieten Kernphysik und Halbleitertechnologie. Seit über zehn Jahren befasst er sich mit Astronomie und hält darüber auch Vorträge.

Keywords

Astronomie Mond Observation

Authors and affiliations

  • Eckart Kuphal
    • 1
  1. 1.DarmstadtGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Aerospace