Advertisement

Bewusstseinsstörungen und Enzephalopathien

Diagnose, Therapie, Prognose

  • Hans-Christian Hansen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Bewusstseinsstörungen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. H.-C. Hansen, H. Förstl
      Pages 3-31
    3. H.-C. Hansen, T. Bartsch, G. Deuschl
      Pages 53-83
  3. Enzephalopathien

    1. Front Matter
      Pages 85-85
    2. H.-C. Hansen, A. Münchau
      Pages 95-112
    3. C. Hagel
      Pages 113-128
    4. H.-C. Hansen
      Pages 129-138
    5. O. Jansen, C. Cnyrim, S. Zschocke, H.-C. Hansen, W. Haupt, T. Weber
      Pages 139-165
  4. Allgemeines Management und Prognose von Bewusstseinstörungen und Enzephalopathien

    1. Front Matter
      Pages 167-167
    2. H.-C. Hansen, O. Jansen, C. Cnyrim, G. Hamann, K. Helmke, T. Weber et al.
      Pages 175-201
    3. H.-C. Hansen, W. Haupt, S. Zschocke
      Pages 219-249
  5. Spezielles Management und Verlauf von Enzephalopathien

    1. Front Matter
      Pages 251-252
    2. H.-C. Hansen
      Pages 253-263
    3. C. Terborg, W. Müllges
      Pages 265-270
    4. K. Weißenborn
      Pages 271-277
    5. W. Müllges, C. Terborg
      Pages 279-286
    6. H.-C. Hansen, G. Hamann
      Pages 315-326
    7. M. Friese, C. Gerloff, T. Weber
      Pages 327-341
    8. H. Prüß, L. Harms, F. Leypoldt
      Pages 343-358
    9. A. Münchau, F. Erbguth
      Pages 359-374
    10. J. Reiff, D.F. Braus
      Pages 375-381
    11. L. Harms, H. Prüß
      Pages 403-417
  6. Back Matter
    Pages 429-437

About this book

Introduction

Für Bewusstseinsstörungen wie Synkope, Koma, Stupor oder Delir gibt es nicht immer eine offensichtliche Erklärung wie Schlaganfall, Trauma oder neoplastische Ursachen. Hinter Bewusstseinsstörungen können komplexere Erkrankungen stecken: die Enzephalopathien. Sie sind ein diagnostisch wie therapeutisch besonders herausforderndes Thema - vor allem für Neurologen, Psychiater und Intensivmediziner.

Enzephalopathien äußern sich in neurologischen und psychiatrischen Funktionsstörungen, deren Ursachen nicht nur im Gehirn liegen. Erkrankungen verschiedenster Organe oder Organsysteme können ursächlich sein und ähnliche klinische Krankheitsbilder erzeugen. Dies erschwert die Diagnosefindung und macht ein umfassendes Ausschlussverfahren notwendig.

Das Praxisbuch bildet das komplexe Themenspektrum Enzephalopathien ausgehend von dem häufigen und vielfältigen Symptom Bewusstseinsstörungen strukturiert ab. Der Leser erhält praktische Hilfestellung bei der differenzialdiagnostischen Abgrenzung und beim speziellen Management von Enzephalopathien unterschiedlicher Symptomatik - mit zahlreichen Übersichten und Tabellen.

Keywords

Akinetisches Syndrom Delir Demenz Erworbene Enzephalopathie Hepatische Enzephalopathie Heriditäre Enzephalopathie Hirntod Hypoxische Enzephalopathie Koma Leukenzephalopathie Locked-in-Syndrom Minimal conscious state Morbus Wilson Polioenzephalopathie Sepsis- Enzephalopathie Somnolenz Stupor Wachkoma

Editors and affiliations

  • Hans-Christian Hansen
    • 1
  1. 1.Klinik für Neurologie und PsychiatrieFriedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbHNeumünsterGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology