Advertisement

Die Macht der Daten

Wie Information unser Leben bestimmt

  • Uwe Saint-Mont

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Uwe Saint-Mont
    Pages 1-85
  3. Uwe Saint-Mont
    Pages 87-122
  4. Uwe Saint-Mont
    Pages 123-189
  5. Uwe Saint-Mont
    Pages 191-239
  6. Back Matter
    Pages 241-272

About this book

Introduction

Wissen ist Macht, Information nützlich – und Daten? Sind sie eher brisant, sensibel und geheimnisvoll oder langweilig, unwichtig und nicht weiter der Rede wert? Auf jeden Fall sind sie allgegenwärtig: Unsere Informationsgesellschaft strebt nach Wissen und stützt sich dabei maßgeblich auf Daten.  Ob sachorientierte Politik, soziale Netze, das Bildungssystem oder die Wirtschaft: Sie alle funktionieren nur mit einem permanenten, zuverlässigen Datenfluss. Versiegt dieser, so verdorren innovative Felder, verflüchtigen sich Argumente, schwindet Vertrauen, bröckeln Institutionen und das solide Fundament belastbarer Fakten bekommt Risse.

Ohne Daten keine zuverlässigen Erklärungen, präzisen Prognosen und wirkungsvollen Maßnahmen. Daten sind der entscheidende Rohstoff aller erfolgreichen empirischen Unternehmungen, nichts bewahrt uns so gründlich vor Illusionen wie ein Blick in den Spiegel der Realität. Von ihm handelt dieses Buch, also von Statistik, Informatik, Wissenschaft und Philosophie.

Keywords

Daten Empirie Information Wissen

Authors and affiliations

  • Uwe Saint-Mont
    • 1
  1. 1.Wirtschafts- und SozialwissenschaftenFachhochschule NordhausenNordhausenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Oil, Gas & Geosciences