Regionale Therapie maligner Tumoren

  • Karl Reinhard Aigner
  • Frederick O. Stephens
  • Thomas J. Vogl
  • Winfried Padberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Frederick O. Stephens
    Pages 1-19
  3. Miriam R. Habib, David L. Morris
    Pages 39-45
  4. Miriam R. Habib, David L. Morris
    Pages 47-53
  5. Giammaria Fiorentini, Maurizio Cantore, Francesco Montagnani, Andrea Mambrini, Michelina D’Alessandro, Stefano Guadagni
    Pages 55-64
  6. Adorján F. Kovács
    Pages 79-120
  7. François-Michel Delgado, Maria Angeles Gil-Delgado, David Khayat
    Pages 127-138
  8. Giammaria Fiorentini, Camillo Aliberti, Paolo Coschiera, Virginia Casadei, Luca Mulazzani, Anna Maria Baldelli et al.
    Pages 139-152
  9. Karl R. Aigner, Stefano Guadagni, Giuseppe Zavattieri
    Pages 153-163
  10. Markus Hirschburger, Andreas Hecker, Thilo Schwandner, Winfried Padberg
    Pages 165-185
  11. Tetsuo Taguchi
    Pages 197-201
  12. Tetsuo Taguchi
    Pages 203-215
  13. Takumi Fukumoto, Yonson Ku
    Pages 225-236

About this book

Introduction

Die regionale Chemotherapie (RCT), eine örtlich auf den Tumor begrenzte Chemotherapie, kann teilweise der erste Schritt innerhalb eines umfassenden Therapieplans sein. Hier wird dem soliden Tumor das Medikament über die versorgende Arterie zugeführt mit dem Ziel, den Tumor vor der Operation zu verkleinern.

Die Herausgeber und Autoren sind national und international renommierte Spezialisten auf dem Gebiet der RCT und beschäftigen sich seit vielen Jahren mit dieser Technik. Sie stellen die ganze Bandbreite der Behandlungsmöglichkeiten vor und zeigen sowohl die Vorteile als auch die Grenzen des Behandlungskonzeptes und der RCT auf:

  • Begrenzung auf ein Organ oder Körpersegment
  • Geringe Nebenwirkungen
  • Hohe Konzentrationen des Zytostatikums lokal erreichbar
  • In vielen Fällen Überlegenheit der RCT gegenüber der systemischen Therapie hinsichtlich Überlebenszeit und Lebensqualität
  • Hohe Ansprechrate vieler häufig vorkommender Krebsarten auf RCT

Vorgestellt werden alle Tumorentitäten und deren Ansprechraten auf die RCT. Das praktische Vorgehen der Therapie wird beschrieben. Teilweise befinden sich die Therapien in der Erprobung; in diesen Fällen wird die aktuelle Studienlage diskutiert. Bei bestimmten Tumoren in verschiedenen klinischen Stadien ist das Verfahren jedoch nicht mehr als experimentell anzusehen, da die Ergebnisse aufgrund jahrelanger klinischer Erfahrung an kontrollierten Studien vorhersehbar sind und die Methode eine etablierte Option zur herkömmlichen Chemotherapie, gerade unter Tumorprogression bei Chemoresistenz, darstellt. 

Das Buch bietet für alle Ärzte, die Patienten mit fortgeschrittenen lokalen Tumoren betreuen, wertvolle und praxisnahe Informationen.

Keywords

Regionale Chemotherapie

Editors and affiliations

  • Karl Reinhard Aigner
    • 1
  • Frederick O. Stephens
    • 2
  • Thomas J. Vogl
    • 3
  • Winfried Padberg
    • 4
  1. 1.Medias Klinikum BurghausenBurghausen
  2. 2.University of SydneySydneyAustralia
  3. 3.Universitätsklinikum FrankfurtFrankfurt
  4. 4.Universitätsklinikum GießenGießen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-35014-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-35013-9
  • Online ISBN 978-3-642-35014-6
  • About this book
Industry Sectors
Biotechnology
Pharma