Argumenta Papiniani

Studien zur Geschichte und Dogmatik des Privatrechts

  • Jan Dirk Harke

About this book

Introduction

Der besondere Einfluss der Rhetorik, den das Werk des spätklassischen Juristen Papinian kennzeichnet, hat auch das Urteil späterer Juristen über seine wissenschaftliche Leistung geprägt und gleichermaßen Anerkennung und Ablehnung provoziert. Seine Methode der Rechtsfindung zu erkunden war das Ziel einer Tagung im Kloster Bronnbach. Die hierzu geleisteten Beiträge gelten der Regelbildung und den Absurditätsargumenten bei Papinian, seiner Argumentation in Pfandrechtsfragen und bei der Testamentsauslegung, seiner Haltung zu Freilassungs- und Prositutionsverboten bei Sklavenverkäufen und der Herausbildung einer Vorform des Anwartschaftsrechts zum Schutz bedingt freigelassener Sklaven sowie schließlich seinem Werk über den Ehebruch.

Keywords

Methodenlehre Römisches Recht

Editors and affiliations

  • Jan Dirk Harke
    • 1
  1. 1.Universität Würzburg Inst. Bürgerl. und HandelsrechtWürzburgGermany

Bibliographic information