Grundrechte und Grundfreiheiten im Mehrebenensystem – Konkurrenzen und Interferenzen

  • Nele Matz-Lück
  • Mathias Hong

Part of the Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht book series (BEITRÄGE, volume 229)

About this book

Introduction

Der Band widmet sich in acht Beiträgen den vielfältigen Wechselwirkungen des Schutzes von Grundrechten und Grundfreiheiten im europäischen Mehrebenensystem aus nationalen Verfassungen, Europäischer Menschenrechtskonvention und dem Recht der Europäischen Union. Zu Konkurrenzen und Interferenzen kommt es sowohl innerhalb dieses Mehrebenensystems als auch in seinem Verhältnis zu anderen Staaten und zu internationalen Organisationen wie etwa den Vereinten Nationen. Die Interdependenzen der verschiedenen Ebenen begründen vielgestaltige neue rechtsdogmatische und methodische Herausforderungen. Vor dem Hintergrund der Frage, wie sich die rechtlichen Anforderungen der verschiedenen Ebenen in Einklang bringen lassen, entwickeln die Beiträge zum einen Konturen eines Grundrechtskollisionsrechts für vernetzte Rechtsordnungen. Zum anderen werden die allgemeinen Erkenntnisse durch Untersuchungen von Referenzgebieten bereichsspezifisch konkretisiert.

Keywords

Grundrechtsschutz Kollisionsrecht Konkurrenzen Mehrebenensystem Unionsrecht

Editors and affiliations

  • Nele Matz-Lück
    • 1
  • Mathias Hong
    • 2
  1. 1.für Internationales RechtWalther-Schücking-InstitutKielGermany
  2. 2., Abt. 5Institut für Öffentliches RechtFreiburg i. Br.Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-24681-4
  • Copyright Information Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 2012
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-24680-7
  • Online ISBN 978-3-642-24681-4
  • Series Print ISSN 0172-4770
  • About this book