Advertisement

„Waffen-Gleichheit“

Das Recht in der Arzthaftung

  • Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.
  • Thomas Ratajczak
  • Christoph-M. Stegers
Conference proceedings

Part of the MedR Schriftenreihe Medizinrecht book series (MEDR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Hans-Peter Greiner
    Pages 7-30
  3. Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V., Thomas Ratajczak, Christoph-M. Stegers
    Pages 41-59
  4. Franz Josef Schulte
    Pages 85-91
  5. Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V., Thomas Ratajczak, Christoph-M. Stegers
    Pages 93-100
  6. Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V., Thomas Ratajczak, Christoph-M. Stegers
    Pages 145-159
  7. Back Matter
    Pages 161-178

About these proceedings

Introduction

Das Dogma der fehlenden Waffengleichheit im Arzthaftungsprozess begründet die Rechtsprechung mit einem gegebenen Wissensgefälle zwischen den Parteien. Die Autoren dieses Bandes beleuchten Voraussetzungen und Folgen dieser Annahme und gehen der Frage nach, ob die eingeführten Verfahrensmodifikationen Chancengleichheit zwischen den Parteien tatsächlich herstellen oder der Ergänzung bedürfen. Die Verfasser thematisieren die Mitwirkungsrechte und -pflichten der Beteiligten und die Neutralität des medizinischen Sachverständigen.
Den deutschen Arzthaftungsprozess kennzeichnet das Alles-oder-Nichts-Prinzip, was leicht zu unbilligen Ergebnissen führen kann. Um so mehr ist in den letzten Jahren die Notwendigkeit erkannt worden, Waffengleichheit im Sinne von Chancengleichheit zwischen Arzt und Patient auch im außergerichtlichen Bereich zu institutionalisieren. Dem widmen sich die Praxisberichte im zweiten Teil des Buches.

Keywords

Arzt-Patienten-Verhältnis Arzthaftung Arzthaftungsprozess Arzthaftungsrecht Haftung Haftungsrecht Heilbehandlungsfehler Heilberufe Sachverständigenbeweis Schlichtungsstellen

Editors and affiliations

  • Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.
    • 1
  • Thomas Ratajczak
    • 1
  • Christoph-M. Stegers
    • 2
  1. 1.SindelfingenDeutschland
  2. 2.DortmundDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-18266-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-41800-9
  • Online ISBN 978-3-642-18266-2
  • Series Print ISSN 1431-1151
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Law
Consumer Packaged Goods