Advertisement

© 2009

Let’s sprint, let’s skate. Innovationen im PNF-Konzept

Benefits

  • Neue Wege im PNF-Konzept

  • Ganzheitliches sportliches Übungsprogramm für Patienten aller Altersgruppen

Book

About this book

Introduction

Ganzheitliches Behandlungskonzept, Weiterentwicklung der bekannten PNF-Methode: Die PNF-Bewegungsmuster für die einzelnen Körperregionen werden zu Gesamtbewegungsmustern „zusammengefasst", die den Bewegungsabläufen der Sportarten Sprinten (Laufen) und Skaten entsprechen (deshalb so bezeichnet). Diese Bewegungsmuster im aufrechten Gang können vom Therapeuten sehr gut analysiert und – wenn Abweichungen von den normalen Mustern auffallen – behandelt bzw. korrigiert und trainiert werden.

Patienten haben erfahrungsgemäß einen leichten Zugang zum therapeutisch eingesetzten „Sprinten" und „Skaten", weil die Bewegungsabläufe funktionell sind, d.h. durch die Alltagsbewegungen des Gehens vertraut; das erhöht zudem deutlich die Übungsmotivation.

Die Bewegungselemente und Vorgehensweisen in der Therapie werden übersichtlich vermittelt mit vielen Fotos (4c), knappen Texten und tabellarischen Übersichten, die die Planung der Therapie bzw. Auswahl der passenden Übungen erleichtern.

Keywords

Bewegung Bewegungstherapie Krankengymnastik Manuelle Techniken Neurologie Orthopädie Orthopädie, erhaltende Orthopädie, konservative Physiotherapie

Authors and affiliations

  1. 1.Forst

About the authors

Physiotherapeutin, PNF-Lehrdozentin, IPNFA Instructor (Zertifikat der Internationalen Vereinigung von PNF-Instruktoren); Ausbildung bei der Mitbegründerin des PNF-Konzepts, Maggie Knott. Bildet seit 1997 pro Jahr ca. 250 Therapeuten in dem neuen Ansatz aus; z.Zt. Aufbau eines Dozententeams.

Bibliographic information