Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Andreas Hepp
    Pages 7-11
  3. Andreas Hepp
    Pages 13-31
  4. Andreas Hepp
    Pages 33-67
  5. Andreas Hepp
    Pages 121-134
  6. Andreas Hepp
    Pages 135-137
  7. Back Matter
    Pages 139-174

About this book

Introduction

Was heißt es für unsere Kultur, wenn wir durch Mobiltelefone überall erreichbar sind? Was bedeutet es kulturell, wenn alles Wichtige im Fernsehen verhandelt wird? Wie ändern sich unsere Vergemeinschaftungen, wenn wir zunehmend über das Social Web vernetzt sind? Welche Folgen hat all das für den Wandel unserer kulturellen Welten? Fragen wie diese werden in diesem Band allgemein verständlich behandelt. Als Medienkultur werden Kulturen begriffen, deren zentrale Ressourcen durch technische Medien vermittelt sind. Medienkulturen sind entsprechend in ihrem Alltag durch Medien geprägt. Will man solche Medienkulturen begreifen, genügt nicht der Blick auf ein Einzelmedium wie das Fernsehen, das Mobiltelefon, die Zeitung oder das Internet. Man muss die „Mediatisierung“ von Kultur insgesamt im Blick haben. Wie dies auf kritische Weise möglich ist, wird hier dargestellt.

Keywords

Cultural Studies Gesellschaft Kultur Mediatisierung Medien

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94113-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17217-0
  • Online ISBN 978-3-531-94113-4
  • About this book
Industry Sectors
Consumer Packaged Goods