Europa ohne Gesellschaft

Politische Soziologie der Europäischen Integration

  • Maurizio Bach

Part of the Neue Bibliothek der Sozialwissenschaften book series (NBDS)

Table of contents

About this book

Introduction

Die Europäische Union sieht sich heute in der Krise mit Dilemmata und Paradoxien konfrontiert, die ihren Bestand bedrohen. Maurizio Bach beleuchtet in diesem Band die Kernprobleme der europäischen Integration aus soziologischer Perspektive. Deutlich wird, dass die gegenwärtigen Gefährdungen des europäischen Projekts in Strukturdefekten des supranationalen Verbandes selbst wurzeln. Hier müssen auch die Reformbemühungen ansetzen, wenn die Europäische Union noch eine Zukunft haben soll.

 

Der Inhalt

Kritik der „europäischen Gesellschaft“ • Marktintegration ohne Sozialintegration • Die europäische Einigung in institutionensoziologischer Perspektive • Die Zukunft der Demokratie in der Europäischen Union • Die EU als bürokratischer Herrschaftsverband • Restrukturierung der territorialen Räume in Europa • Bürgerrechte und soziale Exklusion im europäischen Migrationsraum • Soziale Ungleichheit in europäischer Perspektive • Kritik der europäischen Identität • Die Eurokrise und die Paradoxien der europäischen Integration • Ausblick

 

Die Zielgruppen

EuropaziologInnen • Politische SoziologInnen • PolitikwissenschaftlerInnen • KulturwissenschaftlerInnen

 

Der Autor

Professor Dr. Maurizo Bach ist Inhaber des Lehrstuhls für Soziologie an der Universität Passau.

Keywords

Europa Gesellschaft Integration Politik

Authors and affiliations

  • Maurizio Bach
    • 1
  1. 1.Universität PassauPassauGermany

Bibliographic information