Regierungszentralen

Organisation, Steuerung und Politikformulierung zwischen Formalität und Informalität

  • Martin Florack
  • Timo Grunden

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Regierungszentralen im Kontext des formalen und informellen Regierens

  3. Organisation und Personal

    1. Front Matter
      Pages 33-33
    2. Tina Pannes
      Pages 35-91
    3. Karl-Rudolf Korte
      Pages 123-141
    4. Martin Florack
      Pages 143-167
    5. Olaf Dahlmann
      Pages 169-183
    6. Stephan Bröchler
      Pages 185-198
  4. Steuerung, Koordination und Politikformulierung

    1. Front Matter
      Pages 199-199
    2. Dominic Schwickert
      Pages 225-247
    3. Bastian Jantz, Sylvia Veit
      Pages 285-310
    4. Andreas Blätte
      Pages 311-332
  5. Back Matter
    Pages 333-337

About this book

Introduction

Bundeskanzleramt und Staatskanzleien gelten als „Innenhöfe der Macht“, als Führungs- und Steuerungszentren von Bundes- und Landesregierungen. Doch dieser machtpolitische Status lässt sich nicht aus formalen Funktionen und Kompetenzen ableiten. Es ist Informalität, die aus einer Regierungskanzlei eine Regierungszentrale macht. Das Spannungsfeld zwischen Formalität und Informalität steht im Mittelpunkt der Beiträge dieses Bandes. Sie widmen sich den Mustern und Entstehungsbedingungen von informellen Organisationsstrukturen sowie den informellen Techniken und Instrumenten zur Steuerung des Regierungshandelns. Wie groß ist der informelle Einfluss einer Regierungszentrale auf das Handeln einer gesamten Regierungsformation, und wovon ist das Einflusspotential abhängig? Welche Bedingungen müssen informelle Prozesse und Entscheidungsstrukturen erfüllen, um die Effektivität der formalen Organisation sicherzustellen? Gibt es Kriterien mit deren Hilfe die Funktionalität bzw. Dysfunktionalität von informellen Strukturen und Prozessen bewertet werden kann?

Keywords

Bundeskanzleramt Bundesregierung Bundesrepublik Deutschland Führung, politische Regieren Regierungsforschung Regierungszentrale

Editors and affiliations

  • Martin Florack
    • 1
  • Timo Grunden
    • 2
  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftUniversität Duisburg-EssenDuisburg-Essen
  2. 2.Institut für PolitikwissenschaftUniversität Duisburg-EssenDuisburg-Essen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93016-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17003-9
  • Online ISBN 978-3-531-93016-9
  • About this book