Advertisement

Soziale Arbeit als Wohlfahrtsproduktion

  • Karin Böllert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung: Soziale Arbeit als Wohlfahrtsproduktion

  3. Adressatenbezogene Kontexte

  4. Institutionelle Kontexte

  5. Gesellschaftliche Kontexte

  6. Back Matter
    Pages 183-185

About this book

Introduction

Können durch institutionelle Regulierungen Lebenschancen eröffnet oder verschlossen werden? Neben dieser Frage untersucht die Forschungsgruppe 'Personenbezogene Wohlfahrtsproduktion' auch die durch Professionelle und AdressatInnen realisierten (Ko-)Produktionen und analysiert die jeweiligen Bedingungsmöglichkeiten einer personenbezogenen Wohlfahrtsproduktion. In ihrer Gesamtheit geht es den Arbeiten der Forschungsgruppe zum einen um eine systematische Analyse der durch institutionelle Regulierungen eröffneten (oder verschlossenen) Lebenschancen. Mit dieser Publikation stellt sich die Forschungsgruppe vor und ihre aktuellen Forschungsergebnisse zur Diskussion.

Keywords

Capability Neo-Institutionalismus Postwohlfahrtsstaat Sozialpolitik Sozialpädagogik

Editors and affiliations

  • Karin Böllert
    • 1
  1. 1.Institut für Erziehungswissenschaft, Abtlg. II: SozialpädagogikWestfälischen Wilhelms-UniversitätMünster

Bibliographic information