Advertisement

Öffentliche Erziehung revisited

Erziehung, Politik und Gesellschaft im Diskurs

  • Editors
  • Sigrid Karin Amos
  • Wolfgang Meseth
  • Matthias Proske

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Öffentliche Erziehung revisited – Eine Einleitung

    1. Karin Amos, Wolfgang Meseth, Matthias Proske
      Pages 9-30
  3. Ermöglichungsformen und Rechtfertigungsordnungen öffentlicher Erziehung

    1. Front Matter
      Pages 31-31
    2. Oliver Hollstein
      Pages 53-74
    3. Jochen Kade
      Pages 75-99
    4. Fritz-Ulrich Kolbe
      Pages 101-119
    5. Micha Brumlik
      Pages 121-134
  4. Öffentliche Erziehung und ihre gesellschaftlichen Umwelten

    1. Front Matter
      Pages 135-135
    2. Sally Tomlinson
      Pages 175-194
    3. Marcelo Parreira do Amaral
      Pages 195-222
  5. Migration als Herausforderung öffentlicher Erziehung

  6. Back Matter
    Pages 345-352

About this book

Introduction

Mit den aktuellen gesellschaftlichen Transformationen verändern sich auch die Bedeutung und die Aufgabe öffentlicher Erziehung. War diese vormals strukturiert durch Organisationen und Interaktionen sozialer Kontrolle, in einem national begrenzten Rahmen und durch staatliche Regulierung, so orientieren jetzt stärker forcierte Selbststeuerung, Transnationalisierung und Netzwerke die Formen öffentlicher Erziehung. Mit dieser Verschiebung ist nicht nur die Frage nach den konkreten Auswirkungen für das Erziehungssystem aufgeworfen. Zu diskutieren ist auch die Leistungsfähigkeit verschiedener Theorieoptionen für die präzise Bestimmung von Funktion und Wandel öffentlicher Erziehung. Das Buch versammelt Beiträge, die sich aus zeitdiagnostischer, theoretischer und empirischer Perspektive dem Verhältnis von Erziehung, Politik und Gesellschaft nähern. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Ermöglichungsbedingungen und die Rechtfertigungsordnungen öffentlicher Erziehung gelegt.

Keywords

Bildungssystem Bildungsungleichheit Erziehungswissenschaft Gesellschaft Migration Pädagogik

Bibliographic information