Berührungen und Schule – Deutungsmuster von Lehrkräften

Eine Studie zum Sportunterricht

  • Authors
  • Linda Weigelt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Linda Weigelt
    Pages 13-16
  3. Linda Weigelt
    Pages 17-41
  4. Linda Weigelt
    Pages 43-51
  5. Linda Weigelt
    Pages 53-55
  6. Linda Weigelt
    Pages 57-75
  7. Linda Weigelt
    Pages 77-161
  8. Linda Weigelt
    Pages 187-197
  9. Back Matter
    Pages 199-214

About this book

Introduction

Das Buch befasst sich mit Körperberührungen zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern, exemplarisch im Setting des Sportunterrichts, da sie hier besonders oft vorkommen. Dabei bildet die theoretische Ausgangsbasis ein körpersoziologischer Zugriff, der klar macht, dass Berührungen außerhalb ritualisierter Interaktionskontexte oder privater Beziehungen potenziell tabuisiert sind. In einer Interviewstudie geht Linda Weigelt vor diesem Hintergrund der Frage nach, wie Sportlehrkräfte, die qua Berufsrolle oft berühren müssen, mit diesem Zwiespalt umgehen. Dazu wurden vier unterschiedliche Deutungsmuster rekonstruiert, die in unterschiedlichen Erscheinungsformen vorliegen und den jeweiligen Umgang der Lehrkräfte mit diesem Zwiespalt verdeutlichen. Daraus wird eine Professionalisierungsdebatte entwickelt.

Keywords

Körpersoziologie Lehrer Pädagogik Schule Soziologie Sportlehrkräfte Sportpädagogik Sportunterricht Unterricht

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92444-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17347-4
  • Online ISBN 978-3-531-92444-1
  • About this book