Advertisement

Fans

Soziologische Perspektiven

  • Jochen Roose
  • Mike S. Schäfer
  • Thomas Schmidt-Lux

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Jochen Roose, Mike S. Schäfer, Thomas Schmidt-Lux
    Pages 9-25
  3. Jochen Roose, Mike S. Schäfer, Thomas Schmidt-Lux
    Pages 27-45
  4. Thomas Schmidt-Lux
    Pages 47-68
  5. Gunnar Otte
    Pages 69-107
  6. Mike S. Schäfer
    Pages 109-132
  7. Thomas Schmidt-Lux
    Pages 133-160
  8. Rainer Winter
    Pages 161-182
  9. Winfried Gebhardt
    Pages 183-204
  10. Jan Skrobanek, Solvejg Jobst
    Pages 205-228
  11. Bettina Fritzsche
    Pages 229-248
  12. Alexander Leistner
    Pages 249-279
  13. Thomas Schmidt-Lux
    Pages 281-308
  14. Leila Akremi, Kai-Uwe Hellmann
    Pages 309-331
  15. Dieter Ohr
    Pages 333-362
  16. Jochen Roose, Mike S. Schäfer
    Pages 363-386
  17. Victoria Schwenzer, Nicole Selmer
    Pages 387-413
  18. Jochen Roose
    Pages 415-436
  19. Back Matter
    Pages 437-442

About this book

Introduction

Fans sind ein weit verbreitetes und vielfältiges Phänomen: Menschen sind Fans von Fußballvereinen, Musikern, Filmstars, Automarken, Buchfiguren und vielen anderen Dingen. Es gibt Fans in verschiedenen Altersgruppen und Schichten. Dieser Band legt erstmals eine umfassende Soziologie der Fans vor. Die hier versammelten Beiträge wenden soziologische Theorieperspektiven und empirische Instrumentarien auf Fans und Fantum an. Sie analysieren Fans hinsichtlich ihrer spezifischen Emotionalität, ihrer Kultur und Lebensführung, ihrer Sozialisation und Sozialstruktur, ihres Konsumverhaltens, ihrer Mediennutzung und ihrer politischen Partizipation. Thematisiert werden außerdem die internen Abgrenzungen in Fan-Szenen, Fragen der Migration und Globalisierung von Fans, Geschlechterkonstruktionen in Fan-Gemeinschaften sowie die Geschichte des Fantums.

"Als erste grundlegende Publikation zeitgenössischer Fanforschung hat der von Jochen Roose, Mike S. Schäfer und Thomas Schmidt-Lux herausgegebene Sammelband das Zeug zum Standardwerk, das mit richtungsweisenden Ideen und Hypothesen zu weitergehender Forschung einlädt." PROMOTION PRODUCTS - Das Magazin für neue Werbeartikel, 2-2012

"Das Buch ist ein Kaleidoskop zahlreicher Aspekte zeitgenössischer Fan-Forschung. Jeder Beitrag ist erfreulicherweise 'unabgeschlossen' und lädt mit wegweisenden Ideen und Hypothesen zu weitergehender Forschung ein. Von diesem Buch muss man wirklich sagen, dass es den 'state of the art' eindrucksvoll repräsentiert." www.socialnet.de, 23.08.2010

"[...] trotz seiner soziologischen Fachsprache verdaulichen und jedenfalls enorm anregenden Sammelband 'Fans' [...]" Leipziger Volkszeitung, 05./06.06.2010

Keywords

Fankultur Fußball Jugendkultur Konsum Kultur Medien Soziologie

Editors and affiliations

  • Jochen Roose
    • 1
  • Mike S. Schäfer
    • 2
  • Thomas Schmidt-Lux
    • 3
  1. 1.Institut für SoziologieFreien Universität BerlinBerlin
  2. 2.Exzellenzcluster „CliSAP“Universität HamburgHamburg
  3. 3.Institut für KulturwissenschaftenUniversität LeipzigLeipzig

Bibliographic information