Advertisement

Der Anti-Bias-Ansatz

Zu Konzept und Praxis einer Pädagogik für den Umgang mit (kultureller) Vielfalt

  • Authors
  • Katja Gramelt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Katja Gramelt
    Pages 11-17
  3. Katja Gramelt
    Pages 19-74
  4. Katja Gramelt
    Pages 75-86
  5. Katja Gramelt
    Pages 87-100
  6. Katja Gramelt
    Pages 101-123
  7. Katja Gramelt
    Pages 195-204
  8. Katja Gramelt
    Pages 223-224
  9. Back Matter
    Pages 225-235

About this book

Introduction

Mit dem Anti-Bias-Ansatz wird ein pädagogisches Bildungskonzept vorgestellt. Dieses wurde und wird in Deutschland zunächst in Kitas und mittlerweile immer häufiger auch in Schulen umgesetzt, um pädagogisches Handeln unter Berücksichtigung von Heterogenität zu professionalisieren. Angelehnt an das Konzept der Pädagogik der Vielfalt nach Annedore Prengel gibt die vorliegende Studie einen Überblick über die praktische Umsetzung des Anti-Bias-Ansatzes in institutionellen Bildungskontexten. Aus der Sicht von PädagogInnen, die in Deutschland mit dem Ansatz arbeiten, werden die Grundzüge und die Programmatik systematisch dargelegt. Vorgestellt wird damit ein Konzept zur pädagogischen Fortbildung, das zum Ziel hat, die Idee und die Bedeutung von Heterogenität in den Denk-, Deutungs- und Handlungskonzepten von PädagogInnen zu verankern.

Keywords

Anti-Bias-Arbeit Bildungskontext Elementarpädagogik Erwachsenenbildung Erziehungswissenschaft Heterogenität Kinderwelten Pädagogen

Bibliographic information