Advertisement

Die Macht der Parlamente

Funktionen und Leistungsprofile nationaler Volksvertretungen in den alten Demokratien der Welt

  • Authors
  • Martin Sebaldt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Martin Sebaldt
    Pages 225-233
  3. Martin Sebaldt
    Pages 235-401
  4. Back Matter
    Pages 403-423

About this book

Introduction

Die Studie arbeitet erstens heraus, wie das Funktionsspektrum moderner Parlamente weltweit differiert. Gegenstand dieser komparativen Analyse sind die Volksvertretungen von 23 "alten", d.h. konsolidierten und zugleich traditionsreichen Demokratien. Zweitens wird analysiert, wie das jeweilige parlamentarische Funktionsprofil (Regierungsbildung, Gesetzgebung, Kontrolle, Repräsentation und Kommunikation) durch bestimmte Kontextvariablen (Regierungssystem, Parteienlandschaft, politische Vetospielergefüge etc.) beeinflusst wird. Drittens wird untersucht, welche spezifischen parlamentarischen Leistungsbilanzen (Gewährleistung von Regierungsstabilität, effektiver Gesetzgebung, Haushaltsdisziplin, Bürgervertrauen) aus der jeweiligen Machtausstattung resultieren. Das lässt dann Schlüsse darüber zu, ob durch bestimmte Funktionsprofile und Kontextbedingungen optimale parlamentarische Leistungen erzielbar sind.

Keywords

Demokratie Demokratieforschung Deutscher Bundestag Gesetzgebung Parlament Parlamentarismus Parlamentarismusforschung Parlamente Parlamentsorganisation Parteien Politisches System Regierungssystem Vergleich Volksvertretung

Bibliographic information