Change Agents im strukturellen Dilemma

Eine qualitativ-rekonstruktive Studie zu Orientierungen schulischer Steuergruppen

  • Authors
  • Nikolaus Schröck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Nikolaus Schröck
    Pages 11-32
  3. Nikolaus Schröck
    Pages 33-58
  4. Nikolaus Schröck
    Pages 59-151
  5. Nikolaus Schröck
    Pages 153-160
  6. Nikolaus Schröck
    Pages 161-178
  7. Nikolaus Schröck
    Pages 179-184
  8. Back Matter
    Pages 185-191

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels stehen Schulen vor der Herausforderung, Verantwortung für eigene Schulentwicklungsprozesse zu übernehmen. Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung sollen neben der Schulleitung auch durch schulische Steuergruppen vorangebracht werden. Ihre Aufgaben sind komplex und die Abgrenzungslinien von den Tätigkeitsfeldern der Schulleitung vage. In seiner empirischen Untersuchung zur Handlungspraxis der Steuergruppen zeigt Nikolaus Schröck Spannungsfelder auf, in denen diese Gruppen agieren, und rekonstruiert die Dilemmata, denen sie ausgesetzt sind. Mit dieser qualitativ-rekonstruktiven Studie werden die konzeptionellen Entwürfe der Schulentwicklungsberatung erstmals durch die Perspektive der Akteure ergänzt.

Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft und qualitativen Sozialforschung sowie an Mitarbeiter in der Lehrerbildung, der Schulberatung, an Schulentwicklungsmoderatoren und an das Leitungspersonal in Schulen (Schulleiter/-innen, Fachleiter/innen, schulische Steuergruppen).

Keywords

Empirische Forschung Entwicklungsprozesse Erziehungswissenschaft Leitungspersonal Organisation Schule Schulentwicklung Schulleitung Unterricht

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91885-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17119-7
  • Online ISBN 978-3-531-91885-3
  • About this book