Windenergie in Deutschland

Konstellationen, Dynamiken und Regulierungspotenziale im Innovationsprozess

  • Authors
  • Dörte Ohlhorst

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-19
  2. Dörte Ohlhorst
    Pages 21-37
  3. Dörte Ohlhorst
    Pages 57-81
  4. Dörte Ohlhorst
    Pages 235-247
  5. Dörte Ohlhorst
    Pages 249-262
  6. Dörte Ohlhorst
    Pages 289-302
  7. Back Matter
    Pages 303-332

About this book

Introduction

Die Windenergie entwickelte sich in Deutschland von der sensiblen Nische zur international erfolgreichen Industrie. Dörte Ohlhorst untersucht den Innovationsprozess als Wechselspiel von technischen, gesellschaftlichen und ökologischen Triebkräften. Sie erläutert unterschiedliche Phasen des dynamischen Entwicklungsprozesses und geht der Frage nach den Steuerungsmöglichkeiten nach: Weisen Innovationsverläufe bestimmte Muster auf und was lässt sich daraus für die Politik schlussfolgern? Wie können wechselvolle, durch Entwicklungen auf unterschiedlichen Ebenen beeinflusste Innovationsprozesse politisch gesteuert werden? Die Autorin nutzt mit der Konstellationsanalyse eine Methodik, die für die zunehmend wichtiger werdende interdisziplinäre Forschung angewandt wird. Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Politikwissenschaften und der Soziologie in den Bereichen Innovationsforschung und Erneuerbare Energien sowie an Führungskräfte und Berater aus der Energiebranche und an Behörden und Institutionen, die mit Klimaschutz und Energiepolitik befasst sind.

Keywords

Energienutzung Energiepolitik Erneuerbare Energie Forschung Governance Innovation Konstellationsanalyse Policy Policyanalyse Politikwissenschaft Politikwissenschaften Steuerung Windenergie Windenergienutzung erneuerbare Energien

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91688-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16841-8
  • Online ISBN 978-3-531-91688-0
  • About this book