Advertisement

Leadership in sozialen Organisationen

  • Johannes Eurich
  • Alexander Brink

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Part 0

    1. Johannes Eurich, Alexander Brink
      Pages 9-18
  3. Führungshandeln und Führungspersönlichkeit

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Walter Neubauer
      Pages 47-59
    3. Gerhard Dammann
      Pages 61-89
  4. Steuerung und Professionalisierung

  5. Perspektiven und Potenziale

  6. Back Matter
    Pages 255-255

About this book

Introduction

„What does it mean to be a good leader?” Die Frage nach der Führungspersönlichkeit wird heute neu diskutiert. Ein fundierter Einblick in gegenwärtige Leadership-Konzepte bildet den theoretischen Rahmen, innerhalb dessen hier diese Frage mit Blick auf das konkrete Führungshandeln in sozialen Organisationen analysiert werden: Traditionelle Führungsbilder stoßen an ihre Grenzen, aktuelle Anforderungen und Organisationsmodelle zwingen, über Ziele und Governance neu nachzudenken. Auf die Zunahme von Komplexität wird mit organisationaler Professionalität reagiert und der Spielraum für Führung eingeschränkt. Helmut K. Anheier (Universität Heidelberg), Julia Evetts (University of Nottingham), Howard Gardner (Harvard University), Hans H. Hinterhuber (Universität Innsbruck), Rolf Wunderer (Universität St. Gallen) und viele andere verleihen dem Begriff Leadership Kontur.

Keywords

Führung Führungsbilder Governance Management Organisation Wirtschaft Zivilgesellschaft

Editors and affiliations

  • Johannes Eurich
    • 1
  • Alexander Brink
    • 2
    • 3
  1. 1.Universität HeidelbergHeidelberg
  2. 2.Universität BayreuthBayreuth
  3. 3.Privaten Universität Witten/HerdeckeWittenHerdecke

Bibliographic information