‚Warum tun die das?’

Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung

  • Editors
  • Roman Langer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Steuerungs-Intentionen und Educational Governance — eine Einleitung

  3. Educational Governance — von einseitiger Steuerung zu multilateraler Handlungskoordination

  4. Akteure —Steuerungs-Intentionen, -Handlungen und-Wirkungen

  5. Empiriebasierte Analysen neuer Steuerungs-Instrumente

  6. Back Matter
    Pages 249-250

About this book

Introduction

„Warum tun die das?“ ist die irritierte Rückfrage, die angesichts der Praxis von Schulentwicklungsprozessen entsteht. Welche Handlungslogiken leiten aktuelle Reformprozesse an? Welche Rationalitäten liegen den Steuerungshandlungen von Ministerien, Behörden, Schulleitungen zu Grunde? Und wie kommt es dazu, dass diese Rationalitäten einander widersprechen oder gezielt strategisch gegeneinander gewendet werden?
Mit dem analytischen Instrumentarium der Governance-Perspektive konstruieren die Beiträge dieses Bandes Erklärungsmodelle für die eigendynamische Koordination von Handlungslogiken im Bildungssystem - und liefern damit Prolegomena zu einer 'theory of educational governance'.

Keywords

Bildungssystem Educational Governance Entwicklungsprozesse Erziehungswissenschaft Governance School Governance Schule Schulentwicklung Schulentwicklungsprozess Schulleitung Schulsystem Steuerung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91024-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15807-5
  • Online ISBN 978-3-531-91024-6
  • About this book