Demokratie und Islam

Theoretische und empirische Studien

  • Ahmet Cavuldak
  • Oliver Hidalgo
  • Philipp W. Hildmann
  • Holger Zapf

Part of the Politik und Religion book series (PUR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Oliver Hidalgo, Holger Zapf, Ahmet Cavuldak, Philipp W. Hildmann
    Pages 1-19
  3. Die Demokratie im islamischen Denken

  4. Politik, Religion und Säkularität

  5. Transformationsprozesse in der islamischen Welt – Empirische Befunde

About this book

Introduction

Der Islam zählt heute zu den größten Herausforderungen für den demokratischen Rechtsstaat. Außenpolitisch stehen die Transformationsprozesse in der arabischen Welt, innenpolitisch die Integration muslimischer Migranten im Fokus. Die Angst vor einer fundamentalistischen Unterwanderung der Demokratie sowie die oft schwer zu ziehende Grenze zwischen Islam und Islamismus sorgen in der Öffentlichkeit für Verunsicherung. Nur selten wird der Islam als demokratieaffiner Faktor wahrgenommen. Der Band legt in diesem schwierigen Forschungsfeld fundierte und differenzierte Expertisen vor. Er reflektiert die Komplexität des Verhältnisses von Demokratie und Islam, taxiert Chancen und Risiken und gleicht vorhandene Befunde ab. Dabei wird geprüft, welchen Beitrag islamische Demokratievorstellungen in der Debatte leisten und ob die westlichen Gesellschaften ihrerseits zur Neubestimmung der Beziehung zwischen Politik und Religion gezwungen sind.

Der Inhalt

Mit Beiträgen von Alexander Flores, Lino Klevesath, Stephan Kokew, Jochen Lobah, Holger Zapf, Nader Hashemi, Tilman Nagel, Ahmet Cavuldak, Lukas Wick, Oliver Hidalgo, Thomas Demmelhuber, Tonia Schüller, Nina Guérin, Anja Schoeller-Schletter, Cemal Karakas, Stefan Luft, Anne Schönfeld, Khadija Katja Wöhler-Khalfallah, Alexander Yendell.

Die Zielgruppen

Studierende und Lehrende aus den Fachgebieten der Politik-, Sozial- und Religionswissenschaft, Theologie und Philosophie; Journalisten und Politikberater.

Die Herausgeber

Dr. Ahmet Cavuldak ist wiss. Mitarbeiter an der HU Berlin.

PD Dr. Oliver Hidalgo ist Privatdozent an der Universität Regensburg.

Dr. Philipp W. Hildmann ist Leiter des Büros für Vorstandsangelegenheiten der Hanns-Seidel-Stiftung.

Dr. Holger Zapf ist Akademischer Rat an der Universität Göttingen.

Keywords

Arabischer Frühling Integration Politische Theorie Religion

Editors and affiliations

  • Ahmet Cavuldak
    • 1
  • Oliver Hidalgo
    • 2
  • Philipp W. Hildmann
    • 3
  • Holger Zapf
    • 4
  1. 1.Institut für Sozialwissenschaften Bereich PolitikwissenschaftHumboldt-Universität zu BerlinBerlinGermany
  2. 2.Institut für PolitikwissenschaftUniversität RegensburgRegensburgGermany
  3. 3.Büro für VorstandsangelegenheitenHanns-Seidel-StiftungMünchenGermany
  4. 4.Institut für PolitikwissenschaftUniversität GöttingenGöttingenGermany

Bibliographic information