Fundraising gegen Hungerkrisen

Aufgaben und Wirksamkeit von Non-Profit-Organisationen

  • Sebastian Weißschnur

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Sebastian Weißschnur
    Pages 19-60
  3. Sebastian Weißschnur
    Pages 119-122

About this book

Introduction

Hängen Preisanstiege bei Nahrungsmitteln wirklich monokausal mit der monetären Spekulation auf die sog. "Commodities" zusammen? Wo haben große NPO wie UNICEF ihre Stärken, wo ihre Schwächen? Wie kann Fundraising effektiv betrieben werden? Was sollte unternommen werden, um Armut und Hunger in der Welt tatsächlich zu reduzieren?

Auf diese und weitere Fragen erarbeitet das Buch wissenschaftlich fundierte Antworten.

 „Wissenschaftlich fundiert betrachtet Herr Weißschnur die weltweite Nahrungsmittelspekulation. Seine Sicht auf das kontrovers diskutierte Thema ist vielseitig. Damit hebt sich der Autor deutlich von anderen ab. Spannend sind seine Handlungsempfehlungen zur Bewertung prominenter Non-Profit-Organisationen und zur Verwendung von Spendengeldern, die auf neuen Erkenntnissen einer eigenen Online-Befragung basieren. Exzellent! Prädikat: Lesenswert.“

 Dr. Günther Horzetzky (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen)

 Der Inhalt

- Entstehungshintergründe und Orga-Struktur der NPO UNICEF e.V., Deutsche Welthungerhilfe e.V. und MISEREOR e.V.

- Kontroverse Diskussion des Themas Nahrungsmittel-Spekulation vor dem Hintergrund weltweiter Armut

- Einführung in das Fundraising anhand ausgewählter Instrumente

- Förderer-Befragung mit kritischer Ergebnisauswertung

 Die Zielgruppen

Interessierte Förderer von Hilfsprojekten, Politik- u. Sozialwissenschaftler, Mitarbeitende in NGO's, insbesondere Fundraiser.

Der Autor

Sebastian Weißschnur hat Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing studiert und arbeitet als Vorstandsreferent einer Aktiengesellschaft in Köln.

Keywords

Agrarprodukt-Preise Fundraising Grundnahrungsmittel Hungeropfer Spendenwesen

Authors and affiliations

  • Sebastian Weißschnur
    • 1
  1. 1.KölnGermany

Bibliographic information