Advertisement

Die Entwicklung der Menschheit von der Kindheitsphase zur Erwachsenenreife

  • Georg W. Oesterdiekhoff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 1-28
  3. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 79-98
  4. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 99-113
  5. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 115-120
  6. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 121-128
  7. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 129-137
  8. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 139-150
  9. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 151-155
  10. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 157-167
  11. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 169-182
  12. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 183-193
  13. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 215-240
  14. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 241-250
  15. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 251-286
  16. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 287-328
  17. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 329-362
  18. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 363-390
  19. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 391-493
  20. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 495-522
  21. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 523-538
  22. Georg W. Oesterdiekhoff
    Pages 549-579
  23. Back Matter
    Pages 28-28

About this book

Introduction

​Die psychometrische Intelligenzforschung und die Piagetian Cross-Cultural Psychology haben klar nachgewiesen, dass die gesamte vormoderne Menschheit auf einer kindlichen anthropologischen Entwicklungsstufe stand. Moderne Menschen haben einen um mehrere Entwicklungsjahre höheren Entwicklungsstand. Dieser Sachverhalt hat für die Humanwissenschaften den Stellenwert, den die Evolutionstheorie für die Biologie hat.​

Prof. Darío Campos, Universidad Nacional de Colombia, Santafé de Bogotá: Der Autor „…repräsentiert einen Durchbruch in der Entwicklung des sozialwissenschaftlichen Denkens, der für alle sozialwissenschaftlichen Disziplinen von außerordentlicher Bedeutung ist. Es gibt gegenwärtig nur wenige Wissenschaftler auf der Welt, die diesen Durchbruch hinreichend verstehen und erklären können und Konsequenzen durch Entwicklung fruchtbarer Forschungsstrategien aus ihm abzuleiten vermögen.“

Prof. Stefan Breuer, Universität Hamburg: Der Autor „…verfolgt seit längerem beharrlich ein Projekt, das größte Aufmerksamkeit verdient: die Forschungsergebnisse Jean Piagets in die Soziologie einzuholen und diese damit auf eine sichere Grundlage zu stellen. Seine Ausführungen zeugen von einer systematischen Kraft und Stringenz, die in der heutigen Soziologie ihresgleichen suchen.“  

Prof. James Flynn, University of Otago, Neuseeland: “I want to say that Georg Oesterdiekhoff brought a Piagetian interpretation of the past to my attention. Fortunately, he is writing some books that will make his contribution accessible in English.”

Prof. Valerie Moller, Rhodes University, Südafrika: “Your theory is of a intriguing and convincing quality.”  

Keywords

Adoleszenz Elias Entwicklung Menschheit Piaget

Authors and affiliations

  • Georg W. Oesterdiekhoff
    • 1
  1. 1.GladbeckGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods