Advertisement

Soziale Identität und schulische Transition

Gruppengefühl und -zugehörigkeit beim Übergang von der Primar- in die Sekundarschule

  • Ulrike Schaupp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-15
  2. Ulrike Schaupp
    Pages 17-22
  3. Ulrike Schaupp
    Pages 23-190
  4. Ulrike Schaupp
    Pages 191-248
  5. Ulrike Schaupp
    Pages 249-300
  6. Ulrike Schaupp
    Pages 301-332
  7. Ulrike Schaupp
    Pages 345-353
  8. Back Matter
    Pages 355-398

About this book

Introduction

Soziale Identität zeichnet sich durch das Bewusstsein der Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppierung und deren positive Wertschätzung aus. Sie entscheidet über das soziale Miteinander in unseren Schulklassen - und über das Gelingen von Bildung. Eine wichtige Bildungsschnittstelle mit massiven Auswirkungen auf Schülerbiographien ist die schulische Transition von der Primar- in die Sekundarstufe. Bislang gelten Eltern und Lehrkräfte als wichtige Faktoren. Ulrike Schaupp setzt sich mit Identität und Sozialer Identität auseinander. Sie untersucht und belegt empirisch den Einfluss der Gleichaltrigen auf den schulischen Übergang am Konzept der Sozialen Identität.

Keywords

Bildungsgelenkstelle Peers Protektive Ressource Schulische Transition Schulischer Übergang Soziale Identität

Authors and affiliations

  • Ulrike Schaupp
    • 1
  1. 1.AugsburgDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods