Advertisement

Interaktive Arbeit

Theorie, Praxis und Gestaltung von Dienstleistungsbeziehungen

  • Wolfgang Dunkel
  • Margit Weihrich

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Interaktive Arbeit – ein konzeptioneller und empirischer Zugang zu Dienstleistungsarbeit

    1. Front Matter
      Pages 27-27
    2. Wolfgang Dunkel, Margit Weihrich
      Pages 29-59
  3. Perspektiven auf interaktive Arbeit: rund um das Dienstleistungsdreieck

    1. Front Matter
      Pages 81-81
    2. Kerstin Rieder, Marco Schröder, Isabel Herms, Anita Hausen
      Pages 105-118
    3. Thomas Birken, Nick Kratzer, Wolfgang Menz
      Pages 159-178
  4. Praxisfelder interaktiver Arbeit

    1. Front Matter
      Pages 179-179
    2. Margit Weihrich, Wolfgang Dunkel, Kerstin Rieder, Isabell Kühnert, Isabell Kühnert, Thomas Birken et al.
      Pages 181-217
    3. Anna Hoffmann, Wolfgang Menz, Anita Hausen, Soraya Schill, Marco Schröder
      Pages 219-257
    4. Thomas Birken, Nick Kratzer, Margit Weihrich, Anna Hoffmann, Carolyn Koch-Falkenberg
      Pages 259-290
    5. Marco Schröder, Thomas Birken, Anita Hausen, Isabel Herms, Kerstin Rieder
      Pages 291-310
  5. Professionalisierungsoptionen interaktiver Arbeit

  6. Professionalisierung und Gestaltung in den PiA-Unternehmen

    1. Front Matter
      Pages 387-387
    2. Wolfgang Schindele, Thomas Birken, Isabel Herms
      Pages 389-404
    3. Carolyn Koch-Falkenberg, Eric Treske, Nick Kratzer
      Pages 419-435
  7. Back Matter
    Pages 26-26

About this book

Introduction

Dienstleistungsarbeit ist eine soziale Angelegenheit. Kunden und Dienstleister sind nicht nur in eine Markttransaktion, sondern auch in eine soziale Beziehung verstrickt: Sie müssen kooperieren, damit die Dienstleistung erstellt werden kann. Hierzu leisten sie „interaktive Arbeit“. In diesem Buch wird diese „interaktive Arbeit“ als Kernelement von Dienstleistungsarbeit beschrieben. Dabei wird der Blick nicht nur auf die Beschäftigten gerichtet, sondern auch auf die Kunden. Denn ohne deren Mitarbeit lassen sich Dienstleistungen nicht realisieren. Interaktive Arbeit ist ein anspruchsvolles Unterfangen. Wie interaktive Arbeit konkret aussieht, wann sie gelingt, woran man scheitert, wie sie gestaltet und professionalisiert werden kann, wird anhand von drei Praxisfeldern untersucht: der Altenpflege, der Hotellerie und der Infrastruktur- Dienstleistung bei der Deutschen Bahn.

Der Inhalt

- Interaktive Arbeit – ein konzeptioneller und empirischer Zugang zu Dienstleistungsarbeit

- Perspektiven auf interaktive Arbeit: rund um das Dienstleistungsdreieck

- Praxisfelder interaktiver Arbeit

- Professionalisierungsoptionen interaktiver Arbeit

- Professionalisierung und Gestaltung in den PiA-Unternehmen

Die Zielgruppen

Studierende und Lehrende der Arbeitssoziologie; Sozialwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen; im Bereich der Sozialwirtschaft Tätige

Die Herausgeber

Dr. Wolfgang Dunkel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. - ISF München.

Dr. Margit Weihrich ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungseinheit Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt an der Universität Augsburg.

Keywords

Altenpflege Dienstleistung Hotellerie Infrastruktur Professionalisierung Unternehmen

Editors and affiliations

  • Wolfgang Dunkel
    • 1
  • Margit Weihrich
    • 2
  1. 1.MünchenGermany
  2. 2.MünchenGermany

Bibliographic information