Gesundheitliche Resilienz

Konzept und Empirie zur Reduzierung gesundheitlicher Ungleichheit im Alter

  • Andreas Mergenthaler

Part of the Gesundheit und Gesellschaft book series (GESUND)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-17
  2. Einführung

    1. Andreas Mergenthaler
      Pages 19-31
  3. Forschungsstand zur sozialen Ungleichheit der Gesundheit und konzeptionelle Grundlagen gesundheitlicher Resilienz im Alter

    1. Front Matter
      Pages 33-33
    2. Andreas Mergenthaler
      Pages 35-55
    3. Andreas Mergenthaler
      Pages 79-89
    4. Andreas Mergenthaler
      Pages 115-147
  4. Empirische Analysen

    1. Front Matter
      Pages 157-157
    2. Andreas Mergenthaler
      Pages 159-191
    3. Andreas Mergenthaler
      Pages 193-259
    4. Andreas Mergenthaler
      Pages 261-274
  5. Back Matter
    Pages 275-337

About this book

Introduction

Soziale Ungleichheiten der Gesundheit bestehen bis ins hohe Lebensalter. Andreas Mergenthaler geht der Frage nach, wie gesundheitliche Ungleichheiten im hohen Lebensalter reduziert werden können. Ein zentrales Konzept ist „Gesundheitliche Resilienz“: Es bezieht sich auf Menschen in unteren sozioökonomischen Statusgruppen, die trotz der damit verbundenen Risiken bei guter Gesundheit altern. Auf der Grundlage des Sozio-ökonomischen Panels (SOEP) untersucht der Autor, inwieweit soziales Kapital oder Gesundheitslebensstile eine Anpassung an sozioökonomische Gesundheitsrisiken alter Menschen aus unteren Statusgruppen fördern. Die Ergebnisse zeigen Ansätze auf, die zu einer Verbesserung des gesundheitlichen Zustandes dieser Gruppen und somit zu einer Verringerung des „Health Gap“ genutzt werden können.

Keywords

Gesundheit

Authors and affiliations

  • Andreas Mergenthaler
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19231-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften|Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-19230-7
  • Online ISBN 978-3-531-19231-4
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma