Advertisement

Harmonisierung demographischer und sozio-ökonomischer Variablen

Instrumente für die international vergleichende Surveyforschung

  • Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik
  • Uwe Warner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-23
  2. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 25-30
  3. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 31-40
  4. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 41-105
  5. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 107-142
  6. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 143-299
  7. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 301-335
  8. Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik, Uwe Warner
    Pages 337-352
  9. Back Matter
    Pages 353-376

About this book

Introduction

Die Länder vergleichende Umfrageforschung benötigt Befragungsinstrumente, die in jedem an einem Projekt beteiligten Land das Gleiche messen. Für das Übersetzen von Fragen zu Einstellungen und Verhalten gibt es akzeptierte Prozeduren. Für die Übertragung von soziodemographischen Variablen ist ein Übersetzen nicht möglich – Surveyfragen zu soziodemographischen Merkmalen müssen harmonisiert werden. Die Statistikabteilungen von UN und Eurostat arbeiten zwar mit vergleichenden Messinstrumenten, diese sind aber nicht immer sinnvoll für die sozialwissenschaftliche Forschung einzusetzen.

Die Autoren zeigen einerseits auf, welche Messinstrumente auf dem Markt existieren. Andererseits entwickeln sie zu den zentralen soziodemographischen Variablen eigene Messinstrumente für den internationalen sozialwissenschaftlichen Vergleich, die vorgestellt und diskutiert werden.

Keywords

Soziologie Umfrageforschung

Authors and affiliations

  • Jürgen H. P. Hoffmeyer-Zlotnik
    • 1
  • Uwe Warner
    • 2
  1. 1.GießenDeutschland
  2. 2.Esch/AlzetteLuxemburg

Bibliographic information