Zur Aktualität von Harrison White

Einführung in sein Werk

  • Marco Schmitt
  • Jan Fuhse

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 1-7
  3. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 9-27
  4. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 29-52
  5. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 53-62
  6. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 63-87
  7. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 89-133
  8. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 135-161
  9. Marco Schmitt, Jan Fuhse
    Pages 163-176
  10. Back Matter
    Pages 177-196

About this book

Introduction

Harrison White hat seine theoretische Fundierung der Netzwerkforschung vor dem Hintergrund von deren empirisch reichhaltigen Methoden und Ergebnissen entwickelt. Alle Konzepte und theoretischen Überlegungen basieren auf zahllosen wissenschaftlichen Fallstudien zu ganz unterschiedlichen sozialen Phänomenen. Dies stellt die Konzepte auf eine breite wissenschaftliche Basis, trägt aber nicht immer zur Verständlichkeit und Zugänglichkeit des Werkes bei. Dabei macht gerade dieser empirische Bezug die theoretischen Konzepte zu fruchtbaren Forschungswerkzeugen. Dieser Band führt verständlich in die zentralen Konzepte aus Whites Werk ein, stellt ihren Zusammenhang dar und beleuchtet ihre netzwerkanalytische Herkunft. Auch die Weggefährten Whites – von Mark Granovetter, Ronald Burt und Charles Tilly bis zu John Padgett, Mustafa Emirbayer, Ann Mische und John Mohr – werden mit ihren Bezügen zu White in kurzen Exkursen vorgestellt. Das Buch liefert damit eine Einführung in die nordamerikanische relationale Soziologie und ihre zentralen Vertreter.

Der Inhalt
Eine Theorie für die Netzwerkforschung.- Biographie.- Catnets, strukturelle Äquivalenz und Blockmodelle.- Märkte als soziale Moleküle.- Identität, Kontrolle und Disziplinen.- Netzwerke und Kultur.- Soziale Prozesse in Netzwerken.- Harrison Whites relationale Soziologie.- Interview mit Harrison White

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der Soziologie, NetzwerkforscherInnen

Die Autoren
Dr. Marco Schmitt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Göttinger Centre for Digital Humanities (GCDH) und am Institut für Soziologie der Georg-August-Universität Göttingen.
PD Dr. Jan Fuhse ist als Heisenberg-Stipendiat am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt Universität zu Berlin tätig.

Keywords

Geschichte der Soziologie Harrison White Kulturwissenschaft Netzwerktheorie Soziologie Soziologische Theorie

Authors and affiliations

  • Marco Schmitt
    • 1
  • Jan Fuhse
    • 2
  1. 1.RWTH AachenAachenGermany
  2. 2.Humboldt Universität zu BerlinBerlinGermany

Bibliographic information