Advertisement

Puccini-Handbuch

  • Richard Erkens

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XLI
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Dieter Schickling
      Pages 2-19
  3. Kontexte

  4. Perspektiven auf Puccinis Opernschaffen

  5. Das Werk

    1. Front Matter
      Pages 205-205
    2. Richard Erkens
      Pages 206-211
    3. Richard Erkens
      Pages 212-219
    4. Richard Erkens
      Pages 220-231
    5. Sebastian Werr
      Pages 231-242
    6. Richard Erkens
      Pages 242-251
    7. Richard Erkens, Riccardo Pecci
      Pages 251-264
    8. Christoph Flamm
      Pages 264-278
    9. Anselm Gerhard
      Pages 278-286
    10. Christoph Flamm
      Pages 286-308
    11. Richard Erkens
      Pages 309-322
    12. Stefan König
      Pages 323-333
    13. Stefan König
      Pages 334-342
    14. Sabine Brier
      Pages 342-348
  6. Interpretation und Rezeption

    1. Front Matter
      Pages 349-349
    2. Mauro Fosco Bertola
      Pages 359-366
    3. Thomas Seedorf
      Pages 367-378
    4. Mauro Fosco Bertola
      Pages 379-393
    5. Stephan Mösch
      Pages 393-404
  7. Back Matter
    Pages 415-452

About this book

Introduction

Die Opern Giacomo Puccinis rangieren seit mehr als hundert Jahren an Spitzenpositionen des weltweiten Repertoires. Tosca, Butterfly oder Turandot faszinieren noch heute, ebenso wie die Genialität der kantablen Erfindung Puccinis. Das Handbuch bietet Artikel zu allen Werken, die eingebettet sind in Beiträge zur Biografie, zur Politik-, Kultur- und Operngeschichte Italiens und zum transnationalen Einfluss von Puccinis Werk. Neben der Rezeptionsgeschichte bis hin zu gegenwärtigen Inszenierungen liegen die Schwerpunkte auf Fragen der Werkentstehung, der Librettisten, der Vers-, Form-, Melodie- und Klangbildungen sowie der Besonderheiten von Musikdramaturgie und Szene. Erstmalig bündelt das Handbuch die Erkenntnisse der internationalen Forschung, die manch vertraut geglaubte Werkfassung und Lebensepisode revidiert hat. 

Keywords

Italien Giuseppe Verdi Oper Italienische Musik Sänger

Editors and affiliations

  • Richard Erkens
    • 1
  1. 1.Freien Universität BerlinBerlinDeutschland

Bibliographic information