Hofmannsthal-Handbuch

Leben - Werk - Wirkung

  • Mathias Mayer
  • Julian Werlitz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Wien vor, um und nach 1900. Schnittpunkte eines europäischen Weltuntergangs

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Dorothee Kimmich
      Pages 1-5
    3. Christoph König
      Pages 6-8
    4. Christoph König
      Pages 9-10
    5. Katja Kaluga
      Pages 11-13
    6. Karlheinz Rossbacher
      Pages 13-16
    7. Jacques Le Rider
      Pages 16-19
    8. Ursula Renner
      Pages 22-24
    9. Mathias Mayer
      Pages 24-26
    10. Ulrike Stamm
      Pages 26-30
  3. Längs- und Querschnitte einer Biographie

    1. Front Matter
      Pages 31-31
    2. Elsbeth Dangel-Pelloquin
      Pages 32-42
    3. Neun exemplarische Begegnungen

      1. Ulrike Tanzer
        Pages 43-46
      2. Elsbeth Dangel-Pelloquin
        Pages 47-49
      3. Jörg Schuster
        Pages 50-52
      4. Olivia Varwig
        Pages 53-55
      5. Antonia Eder
        Pages 59-63

About this book

Introduction

Hugo von Hofmannsthal, Europäer und Wiener, Lyriker und raffinierter Erzähler, erfolgreicher und manchmal packend gescheiterter Dramatiker, weltoffener Essayist und unbequemer Zeitgenosse, sprachmächtiger Sprachskeptiker im Brief des Lord Chandos dieses Handbuch beleuchtet die schwer überschaubare Vielseitigkeit des Werkes in seinen ideen- und kulturgeschichtlichen Verschränkungen. Erträge der Forschung und der Editionen werden zu Perspektiven gebündelt, die eine komplexe Gestalt der Moderne als Spiegel darüber hinausreichender Fragen zeigen.

Keywords

Literaturgeschichte Germanistik Österreich Jung Wien Fin de Siecle Lord Chandos

Editors and affiliations

  • Mathias Mayer
    • 1
  • Julian Werlitz
    • 1
  1. 1.Universität AugsburgAugsburg

Bibliographic information