Advertisement

Benn-Handbuch

Leben – Werk – Wirkung

  • Christian M. Hanna
  • Friederike Reents

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Zeiten – Zonen – Strömungen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Christian Schärf
      Pages 2-20
    3. Antje Büssgen, Björn Spiekermann, Carsten Dutt, Christian M. Hanna, Friederike Reents, Hans Otto Horch et al.
      Pages 20-51
  3. Werk

    1. Front Matter
      Pages 69-69
    2. Christian M. Hanna, Dieter Burdorf, Hans Otto Horch, Mark W. Roche, Monika Fick, Thomas Ehrsam
      Pages 70-126
    3. Amelia Valtolina, Friederike Reents, Moritz Baßler, Peter Uwe Hohendahl, Tanja van Hoorn, Thomas Wegmann
      Pages 126-161
    4. Alexander Schüller, Amelia Valtolina, Bernhard Fischer, Björn Spiekermann, Christian M. Hanna, Christian Schärf et al.
      Pages 162-223
    5. Elena Agazzi, Wolfgang Emmerich
      Pages 223-235
    6. Christian M. Hanna, Elena Agazzi, Friederike Reents, Jürgen Schröder, Monika Fick, Silvio Vietta et al.
      Pages 235-246
    7. Thomas Wegmann
      Pages 247-249
    8. Yvonne Wübben
      Pages 250-255
    9. Holger Hof, Silvio Vietta, Stephan Kraft, Thomas Ehrsam
      Pages 255-284
  4. Ästhetik und Poetik

    1. Front Matter
      Pages 285-285
    2. Helmuth Kiesel, Michael Ansel
      Pages 286-296
    3. Monika Fick, Friederike Reents, Antje Büssgen, Moritz Baßler, Amelia Valtolina, Bernhard Fischer
      Pages 296-312
    4. Moritz Schramm, Antje Büssgen, Christian M. Hanna, Herbert Uerlings, Sabine Kyora, Monika Fick et al.
      Pages 312-360
  5. Rezeption und Wirkung

    1. Front Matter
      Pages 361-361
    2. Moritz Schramm
      Pages 362-372
    3. Helmuth Kiesel, Carsten Dutt, Matthias Berning, Peter Geist
      Pages 372-390
    4. Nadine J. Schmidt, Maurice Godé, David Wachter, Amelia Valtolina, Moritz Schramm, Jan Bürger
      Pages 391-405
    5. Jan Bürger
      Pages 406-409
  6. Back Matter
    Pages 411-458

About this book

Introduction

Gottfried Benns Doppelrolle als Dichter und Arzt ist neben der Einzigartigkeit seiner Lyrik, der radikalen Modernität seiner Prosa und der zeitgeschichtlichen Brisanz der Briefwechsel einer der Gründe für seine bis heute anhaltende Wirkungskraft. Das erste umfassende Handbuch beleuchtet historische und biografische Hintergründe, analysiert das Werk und gibt einen Überblick über literarische, geistes- und naturwissenschaftliche Strömungen, in deren Spannungsfeld sich Benns Texte bewegen. Neben detaillierten Einzelinterpretationen liegt ein Schwerpunkt auf der Darstellung von Benns Ästhetik und Poetik anhand von Konzeptionen und Strukturen (Medizynische Lyrik bis Phänotypologie), Denkfiguren und Motiven (Ambivalenz bis Wissenschaftskritik) sowie seiner Schreibweisen und Techniken (Montagetechnik bis Essayistisches Schreiben). Ein Kapitel zur nationalen und internationalen Rezeptionsgeschichte rundet das Handbuch ab.

Keywords

Literaturgeschichte 20. Jahrhundert Moderne Nachkriegsliteratur Expressionismus Lyrik medizynische Lyrik Phänotypologie Poetik

Editors and affiliations

  • Christian M. Hanna
    • 1
  • Friederike Reents
    • 1
  1. 1.Ruprecht-Karls-Universität HeidelbergHeidelberg

Bibliographic information