Begriffene Unwahrheit

Kopernikus, Kant und der methodische Atheismus der Naturwissenschaften

  • Gerd Kimmerle
Book

Part of the Abhandlungen zur Philosophie book series (ABPHIL)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Gerd Kimmerle
    Pages 1-83
  3. Gerd Kimmerle
    Pages 85-123
  4. Gerd Kimmerle
    Pages 125-144
  5. Gerd Kimmerle
    Pages 145-160

About this book

Introduction

Die alte Frage, wie Menschen zusammen leben wollen, muss nach Kopernikus neu gestellt werden. Anthropologie und Kosmologie verweisen aufeinander, und doch fügen sie sich nicht in einen gemeinsamen Erklärungsrahmen. Das zeigt sich unter anderem an den Erörterungen über  den freien Willen und der daran hängenden Möglichkeit der Moral. In der Überzeugung, dass wahrheitsfähiges Wissen nur in den Naturwissenschaften zu erlangen sei, überschreitet man deren Grenzen. Dieses Buch will, anknüpfend an Kants Kritik der dogmatischen Denkungsart, einen Beitrag dazu leisten, diese einengenden Vorgaben zu überwinden.  

Keywords

Kopernikanische Wende Immanuel Kant Wahrheit Willensfreiheit Atheismus Skeptizismus

Authors and affiliations

  • Gerd Kimmerle
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-04622-2
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2017
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Print ISBN 978-3-476-04621-5
  • Online ISBN 978-3-476-04622-2
  • About this book