Advertisement

Robert Walser-Handbuch

Leben – Werk – Wirkung

  • Lucas Marco Gisi

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Leben

    1. Lucas Marco Gisi
      Pages 1-6
    2. Franziska Zihlmann
      Pages 7-12
    3. Bernhard Echte, Lucas Marco Gisi, Franziska Zihlmann
      Pages 13-15
    4. Katja Zellweger
      Pages 16-18
  3. Kontexte

    1. Kurt Ifkovits
      Pages 21-24
    2. Bernhard Echte
      Pages 24-30
    3. Anna Fattori
      Pages 30-34
    4. Peter Utz
      Pages 49-55
    5. Peter Rusterholz
      Pages 55-62
    6. Rosmarie Zeller
      Pages 62-68
    7. Moritz Baßler
      Pages 68-72
  4. Werke

    1. Lucas Marco Gisi
      Pages 73-76
    2. Bernhard Echte, Reto Sorg, Paul Keckeis, Jens Hobus, Hendrik Stiemer
      Pages 76-95
    3. Ulrich Weber, Karl Wagner, Bernhard Malkmus, Marc Caduff, Kay Wolfinger
      Pages 96-140
    4. Lucas Marco Gisi, Barbara von Reibnitz, Reto Sorg, Matthias Sprünglin, Jörg Kreienbrock, Marion Gees et al.
      Pages 141-173
    5. Lucas Marco Gisi, Wolfram Groddeck, Jens Hobus, Adriano Aebli, Kay Wolfinger, Kerstin Gräfin von Schwerin et al.
      Pages 173-216
    6. Marianne Schuller, Peter Stocker
      Pages 217-230
  5. Themen

    1. Christian Benne
      Pages 231-235
    2. Marianne Schuller
      Pages 236-245
    3. Lukas Gloor
      Pages 245-249
    4. Kerstin Gräfin von Schwerin
      Pages 249-253
    5. Peter Utz
      Pages 253-261
    6. Christian Walt
      Pages 268-273
    7. Stephan Kammer
      Pages 274-283
    8. Dominik Müller
      Pages 283-289
    9. Lucia Ruprecht
      Pages 299-301
    10. Marion Gees
      Pages 301-304
    11. Sabine Eickenrodt
      Pages 304-309
    12. Sebastian Haselbeck
      Pages 309-314
    13. Stefano Beretta
      Pages 315-317
    14. Sabine Eickenrodt
      Pages 317-321
    15. Lucas Marco Gisi
      Pages 321-324
    16. Julia Maas
      Pages 324-327
    17. Simon Roloff
      Pages 328-330
    18. Beatrice von Matt
      Pages 330-332
    19. Wolfram Groddeck
      Pages 332-336
    20. Davide Giuriato
      Pages 337-340
    21. Mareike Schildmann
      Pages 340-344
    22. Hubert Thüring
      Pages 344-350
    23. Lucas Marco Gisi
      Pages 351-355
    24. Kurt Lüscher
      Pages 355-357
  6. Wirkung

    1. Lucas Marco Gisi
      Pages 359-363
    2. Wolfram Groddeck
      Pages 363-367
    3. Bernd Stiegler
      Pages 368-371

About this book

Introduction

Robert Walser gilt heute als einer der wichtigsten Prosa-Autoren des 20. Jahrhunderts. Obwohl er mit seinen Romanen »Geschwister Tanner«, »Der Gehülfe« und »Jakob von Gunten« in Literatenkreisen früh eine gewisse Bekanntheit erwarb, bewegte sich Walser Zeit seines Lebens an den Rändern der Gesellschaft und gelangte erst postum zu internationalem Ruhm. Erstmals werden Leben und Werk dieses bedeutenden Autors in einem Handbuch dargestellt, das Analysen der einzelnen Werke auf dem neuesten Stand der Forschung umfasst und Einblicke in übergeordnete thematische Aspekte vermittelt. Behandelt werden Entstehungskontexte sowie Schreib- und Darstellungsverfahren mit Blick auf aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen. Der abschließende Teil zur Rezeption veranschaulicht, wie aus einem einmal fast vergessenen Autor ein Klassiker der Moderne wurde.  

Keywords

Moderne Walter Benjamin Prosa Theater 20. Jahrhundert Schweizer Literatur

Editors and affiliations

  • Lucas Marco Gisi
    • 1
  1. 1.Robert Walser-Archivs BernBernSwitzerland

Bibliographic information