Advertisement

Bewegung und Beugung des Sinns

Zur Poetologie des menschlichen Körpers in den Romanen Franz Kafkas

  • Authors
  • Robert Sell
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Robert Sell
    Pages 8-25
  3. Robert Sell
    Pages 68-110
  4. Robert Sell
    Pages 111-148
  5. Robert Sell
    Pages 194-200
  6. Robert Sell
    Pages 201-202
  7. Robert Sell
    Pages 203-217

About this book

Introduction

Die Arbeit wendet sich in systematischer Fortführung der Forschung einem zentralen Thema in Kafkas Romanen zu: Spuren von Körperlichkeit lassen sich in allen drei Romanfragmenten unter vielfältigen poetologischen Aspekten betrachten. In seinen Erscheinungsformen reduziert und reproduziert, verformt und verwandelt, kann sich der Körper nur innerhalb eines unaufhaltbaren Übergangsprozesses aus dominanten Antipolen artikulieren: Hunger und Übersättigung, Nervosität und Schlaf, Genuss und Ekel bestimmen fortwährend die Szenerie der Kafkaschen Erzählung. Im Anschluss an die Problematisierung des Identitätskonzeptes der Moderne arbeitet die Darstellung gezielt Strukturmerkmale einer poetischen Betrachtung heraus, die den menschlichen Körper als einen Ort intertextueller und intermedialer Auseinandersetzung erfasst.

Keywords

Erzählung Fragment Franz Kafka Körperlichkeit Moderne Poetologie poetologisch Polen Struktur Text Thema

Bibliographic information