Advertisement

Philosophische Spaziergänge

Zwölf vorsichtige Antworten auf die Frage, wie man sich denn im Leben einzurichten hätte

  • Authors
  • Ludwig Giesz
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Philosophische Spaziergänge

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Ludwig Giesz
      Pages 3-19
    3. Ludwig Giesz
      Pages 20-37
    4. Ludwig Giesz
      Pages 38-53
    5. Ludwig Giesz
      Pages 54-70
    6. Ludwig Giesz
      Pages 71-85
    7. Ludwig Giesz
      Pages 86-102
  3. Von den Schwierigkeiten des Glücks

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Ludwig Giesz
      Pages 105-127
    3. Ludwig Giesz
      Pages 128-148
    4. Ludwig Giesz
      Pages 149-169
  4. Nachspiel: Homo ridens

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Ludwig Giesz
      Pages 173-186
    3. Ludwig Giesz
      Pages 187-199
    4. Ludwig Giesz
      Pages 200-222
  5. Nachwort

    1. Ludwig Giesz
      Pages 223-226
  6. Back Matter
    Pages 227-227

About this book

Introduction

Die in diesem Buch vorgestellten Philosophen Seneca, Erasmus, Pascal, Lichtenberg, Schopenhauer, Kierkegaard u.a. werden nicht willkürlich aneinandergereiht, sondern hängen an einem roten Faden zusammen, stellen sich gegenseitig in Frage, antworten einander, ein spannungsvolles Wechselspiel von Ironie und Ernsthaftigkeit. Ludwig Giesz verbindet einen ausgeprägten philosophischen Spürsinn für das Hinter- und Abgründige der menschlichen Existenz mit einem äußerst selten gewordenen Esprit.

Keywords

Arthur Schopenhauer Buch Erasmus Erasmus von Rotterdam Existenz Ironie Josef Matthias Hauer Leben Philosoph Philosophen Philosophie Schopenhauer Seneca Sören Kierkegaard Wörter

Bibliographic information