Advertisement

Unternehmensfinanzierung bei asymmetrischer Informationsverteilung

  • Authors
  • Volker Wohlschieß

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Einleitung und Problemstellung

    1. Volker Wohlschieß
      Pages 1-4
  3. Unternehmensfinanzierung: Theorie

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Volker Wohlschieß
      Pages 7-31
    3. Volker Wohlschieß
      Pages 118-147
  4. Unternehmensfinanzierung: Empirie

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. Volker Wohlschieß
      Pages 151-173
    3. Volker Wohlschieß
      Pages 174-180
    4. Volker Wohlschieß
      Pages 252-267
    5. Volker Wohlschieß
      Pages 268-272
  5. Back Matter
    Pages 273-298

About this book

Introduction

Seit einigen Jahren wird die Unternehmensfinanzierung zunehmend unter dem Aspekt der asymmetrisch verteilten Information betrachtet. Diese Betrachtungsweise erlaubt es, Beziehungen zwischen der Kapitalstruktur von Unternehmen und verschiedenen Unternehmenseigenschaften abzuleiten. Volker Wohlschieß untersucht die Beziehungen zwischen der Gesamtverschuldung bzw. der Fristigkeitsstruktur des Fremdkapitals und den Unternehmenseigenschaften für deutsche börsennotierte Aktiengesellschaften. Der Autor zeigt unter anderem, daß die Wachstumsmöglichkeiten und die internen liquiden Mittel die Gesamtverschuldung des Unternehmens negativ beeinflussen.

Keywords

Aktien Finanzierung Fremdkapital Moral Hazard Unternehmensfinanzierung Verschuldung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99837-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6420-3
  • Online ISBN 978-3-322-99837-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods