Advertisement

Baukonstruktionslehre Teil 1

  • Frick
  • Knöll
  • Dietrich Neumann
  • Ulrich Weinbrenner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 13-26
  3. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 27-38
  4. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 39-56
  5. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 57-70
  6. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 71-124
  7. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 125-260
  8. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 261-294
  9. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 295-327
  10. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 328-378
  11. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 379-504
  12. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 505-519
  13. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 520-527
  14. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 528-589
  15. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 590-610
  16. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 611-730
  17. Frick, Knöll, Dietrich Neumann, Ulrich Weinbrenner
    Pages 731-732
  18. Back Matter
    Pages 733-748

About this book

Introduction

Vor annähernd 90 Jahren erschien erstmals der "Frick/Knöll" als Leitfaden für den Unterricht an den Königlich Preußischen Baugewerkschulen. Seither hat sich das damalige dünne Bändchen zum unverzichtbaren 1400seitigen zweibändigen Standardwerk in Lehre und Baupraxis für den Rohbau und den raumbildenden Innenausbau entwickelt, das seither in mehr als 550.000 Exemplaren aufgelegt wurde und damit Generationen von Architekten und Bauingenieuren auf dem Weg in den Beruf und im späteren Berufsleben ein zuverlässiger Begleiter war. Auch in der jetzigen Neuauflage steht im Vordergrund, die wesentlichen Zusammenhänge zwischen der Konstruktion und den vielen anderen Komplexen innerhalb des gesamten Baugefüges wie z.B. Standsicherheit, Materialverhalten und Verarbeitung, Bauphysik usw. verständlich zu machen. Daher wird der Vermittlung von Grundlagenwissen und der Aufzeigung absehbarer Entwicklungstendenzen der Vorzug gegeben vor einer rezeptartigen Aneinanderreihung einer Vielzahl von Konstruktionsmöglichkeiten. Teil 1 liegt nun in 31. Auflage vor, die durchgängig auf den aktuellsten Stand von Wissenschaft, Technik und Normung gebracht wurde, wie z.B. durch Einarbeitung der neuen Wärmeschutzverordnung. Das bedingte eine Erweiterung um 50 Druckseiten. Weitere wichtige Neuerungen sind: - Überblick über Regelwerke der nationalen und internationalen Normung - Zusammenfassung der wesentlichsten Bestimmungen für Bauprodukte des europäischen Marktes - Überarbeitung und Neuordnung des Abschnittes über Fundamente - Berücksichtigung der geänderten EU-Normung für Zemente - Erweiterung des Abschnitts Erhalt historischer Bausubstanz um den Fachwerkbau - Aufnahme von mehrschaligen modernen Wandkonstruktionen und von "Intelligenten" Fassaden - Einarbeitung Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Betontechnologie, des Bauens mit Naturstein und mit Verbundblechen bei Außenwandbekleidungen.

Keywords

Baugrund Baukonstruktion Bauphysik Baustoff Baustoffe Betonbau Decken Erdarbeiten Fundament Geschossdecken Konstruktion Konstruktionslehre Skelettbau Stahlbetonbau Wände

Authors and affiliations

  • Frick
  • Knöll
    • 1
  • Dietrich Neumann
    • 1
  • Ulrich Weinbrenner
    • 1
  1. 1.Fachhochschule DarmstadtDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99797-5
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-99798-2
  • Online ISBN 978-3-322-99797-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering