Public Debt Management in der Europäischen Union

Langfristige Wirkungen staatlicher Finanzierungsstrategien

  • Authors
  • Jörg A. Wiese

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Jörg A. Wiese
    Pages 1-5
  3. Jörg A. Wiese
    Pages 7-87
  4. Jörg A. Wiese
    Pages 89-154
  5. Jörg A. Wiese
    Pages 271-276
  6. Back Matter
    Pages 277-298

About this book

Introduction

Die langfristigen Auswirkungen der staatlichen Schuldenstrukturpolitik auf die Finanzierungssituation der öffentlichen Haushalte standen bisher nicht im Blickpunkt finanzwissenschaftlicher Analysen. Dabei verfolgen die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sehr unterschiedliche Strategien des öffentlichen Verschuldungsmanagements.

Jörg A. Wiese zeigt durch Einsatz intertemporaler Simulationsstudien am Beispiel Deutschlands, Italiens und des Vereinigten Königreichs, dass die optimale Finanzierungsstruktur des Staates von der landesspezifischen Haushalts- und Wirtschaftssituation abhängt. Dabei berücksichtigt er explizit die Auswirkungen der fortschreitenden Integration der europäischen Kapitalmärkte, über die sich die Staaten finanzieren. Aus der Analyse der unterschiedlichen institutionellen Ausformungen des Public Debt Managements gewinnt er wichtige Erkenntnisse für die künftige Organisation des Schuldenmanagements in Europa.

Keywords

Debt Management Finanzierung Finanzpolitik Haushalt Haushaltspolitik Management Nachhaltigkeit Schuldenstrukturpolitik Staatsverschuldung Verschuldung Wirtschaft public debt management

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99249-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7213-0
  • Online ISBN 978-3-322-99249-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods