Finanzierungsalternativen in kleinen und mittleren Unternehmen

Eine neo-institutionalistische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Innovationsfinanzierung

  • Authors
  • Bettina Niederöcker

Part of the Schriften zum Produktionsmanagement book series (SPM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Bettina Niederöcker
    Pages 1-15
  3. Bettina Niederöcker
    Pages 59-126
  4. Bettina Niederöcker
    Pages 327-345
  5. Back Matter
    Pages 347-362

About this book

Introduction

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), oft als "Motor der Volkswirtschaft" bezeichnet, werden bisher in der finanzierungstheoretischen Forschung vernachlässigt. Diese Lücke schließt Bettina Niederöcker mit Hilfe der neo-institutionalistischen Finanzierungstheorie.

Bei der Betrachtung von KMU in traditionellen Branchen zeigt die Autorin vor allem auf, dass und wie in Abhängigkeit von der jeweiligen Rechtsform implizite Kapitalkosten mit Hilfe institutioneller Regelungen sowie neo-institutionalistischer Lösungsmechanismen eingespart werden können. Für junge innovative KMU dagegen stellt sie für die Frühfinanzierung die Bedeutung von informellem Venture Capital heraus, vor allem von Business Angels. Durch diese Finanzierungsquelle können alle Arten der Informationsasymmetrie verringert werden. Die Schaffung eines Marktes für Business Angels in Deutschland erscheint unumgänglich.

Keywords

Agency-Theorie Finanzierung Finanzierungstheorie Innovation Institutionenökonomie Klein- und Mittelbetriebe Management Produktion Produktionsmanagement Schriften zum Produktionsmanagement kleine und mittlere Unternehmen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99230-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7520-9
  • Online ISBN 978-3-322-99230-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods