Die degressive Abschreibung

Ist die degressive Abschreibung eine nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen notwendige Abschreibung?

  • Authors
  • Horst Albach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Problemstellung

    1. Horst Albach
      Pages 9-14
  3. Literarische Darstellung der degressiven Abschreibung

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Horst Albach
      Pages 17-20
  4. Sachliche Analyse der degressiven Abschreibung

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Horst Albach
      Pages 57-61
    3. Horst Albach
      Pages 62-71
    4. Horst Albach
      Pages 72-77
  5. Ergebnis

    1. Horst Albach
      Pages 79-82
  6. Back Matter
    Pages 83-98

About this book

Introduction

In der finanzpolitischen Diskussion der letzten Jahre hat die Frage immer mehr an Bedeutung gewonnen, welche Wirksamkeit einer Manipulation der steuerlichen Abschreibungssätze für die Konjunkturpolitik beigemessen wer­ den kann. Quantitative Aussagen über den Zusammenhang zwischen In­ vestitionsvolumen und Abschreibungssatz liegen bisher nicht vor, doch scheint unter den Finanzwissenschaftlern dahingehend Einigkeit zu bestehen, daß die Variabilität der Abschreibungssätze eine zweckmäßige Erweiterung des konjunkturpolitischen Instrumentariums darstellt. Der Variation der Abschreibungssätze sind aber Grenzen gesetzt. Abschrei­ bungen über 100 Ofo hinaus werden zwar gelegentlich unter Hinweis auf die Möglichkeiten in anderen Staaten gefordert, doch ist diese Ansicht nie ernst­ lich vertreten worden, wenn das Anschaffungskostenprinzip als Grundlage des deutschen Steuerrechts anerkannt wurde. An den tatsächlichen An­ schaffungskosten findet die Variation der Abschreibungssätze also ihre eine Grenze. Die andere Grenze wird nach übereinstimmender Meinung bei den verbrauchsbedingten Abschreibungen gesehen. Die verbrauchsbedingten Ab­ schreibungen dürfen von einer Variation der Abschreibungssätze nicht be­ rührt werden. Die Beantwortung der Frage, wie hoch die verbrauchsbedingten Abschrei­ bungen sind, ist durch den Regierungsentwurf des sogenannten Stabilitäts­ gesetzes, den die Bundesregierung 1966 vorgelegt hat, besonders dringend geworden. Der Bundesverband der Deutschen Industrie hat mich gebeten, eine Anwort auf diese Frage zu erarbeiten.

Keywords

Abschreibung Abschreibungsursachen Ausfallrisiko Betriebswirtschaft Betriebswirtschaftslehre (BWL) Bilanz Handelsrecht Kostenarten Kostenartenrechnung Kostenrechnung Steuerrecht Wirtschaft Wirtschaftslehre eRechnung kalkulatorische Abschreibung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99001-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1967
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-98296-4
  • Online ISBN 978-3-322-99001-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods