Politik im Schwarzen Afrika

Die modernen politischen Bewegungen im Afrika französischer Prägung

  • Authors
  • Franz Ansprenger

Part of the Deutsche Afrika-Gesellschaft E. V. Bonn book series (DAG)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Frankreichs Herrschaft in Afrika von den Anfängen bis 1952

  3. Entwicklung der politischen Bewegungen in Afrika 1954 bis 1958

    1. Front Matter
      Pages 115-117
    2. Franz Ansprenger
      Pages 192-208
    3. Franz Ansprenger
      Pages 209-217
  4. Reformen und Umsturz 1952 bis 1960

    1. Front Matter
      Pages 233-235
    2. Franz Ansprenger
      Pages 235-240
    3. Franz Ansprenger
      Pages 241-253
    4. Franz Ansprenger
      Pages 253-260

About this book

Introduction

Ein Forschungsauftrag der Deutschen Afrika-Gesellschaft erlaubt mir, diese Arbeit über das politische Leben in einigen Ländern Afrikas vorzulegen. Das Buch sollte rasch fertiggestellt werden. Zweifellos ist es nötig, das sprunghaft ge­ steigerte Interesse der deutschen Öffentlichkeit für Afrika durch dokumentarische Veröffentlichungen zu befriedigen. Sie sollen nicht nur die journalistische Be­ richterstattung in Presse, Funk und Fernsehen ergänzen (und gelegentlich be­ richtigen), sondern vor allem den vielen Deutschen, die sich beruflich für Afrika zu interessieren haben, hieb- und stichfeste Information an die Hand geben: den Journalisten selbst, aber auch den Technikern, Wirtschaftsexperten, Lehrern und nicht zuletzt den Politikern, die über das Geld zu verfügen haben, das der deut­ schen Staatskasse in steigender Menge für die Entwicklung Afrikas und die In­ formation über Afrika abverlangt wird. Ein Beitrag zur dokumentierten Information will dieses Buch sein. Ich habe mich bemüht, möglichst oft den Afrikanern selbst das Wort zu geben, und dafür in Kauf genommen, daß der Umfang des Buches wuchs und der Fluß der Dar­ stellung litt. Die knappe Zeit, die mir für Materialsammlung und Ausarbeitung zur Verfügung stand, erklärt die geographische Abgrenzung; sie ist meines Erachtens zu rechtfertigen, da das Schwarze Afrika französischer Prägung durch seine Assoziation an die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (zusammen mit Madagas­ kar, dem bisher belgischen Kongo und dem bisher italienischen Somalia) in den kommenden Jahren besonders engen Kontakt zur Bundesrepublik Deutschland finden dürfte.

Keywords

Beteiligung Demokratie Föderalismus Gender Gewerkschaft Gewerkschaften Herrschaft Kirche Lehrer Moderne Nation Politik Struktur Verfassung Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-98464-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1961
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-97922-3
  • Online ISBN 978-3-322-98464-7
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma