Advertisement

Methoden der Fehler- und Ausgleichsrechnung

Lehrbuch für Studenten aller naturwissenschaftlichen und technischen Fachrichtungen ab 3. Semester

  • Rudolf Ludwig

Part of the Uni-Texte book series (UT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-ix
  2. Rudolf Ludwig
    Pages 1-4
  3. Rudolf Ludwig
    Pages 16-57
  4. Rudolf Ludwig
    Pages 80-172
  5. Rudolf Ludwig
    Pages 173-224
  6. Back Matter
    Pages 225-265

About this book

Introduction

Eine nicht allzu umfangreiche Darstellung der praktischen Methoden der Fehler- und Ausgleichsrechnung niederzuschreiben, schien mir - zugleich mit einer Aufforderung des Verlages - eine lohnende Aufgabe zu sein. Dies soll ein Buch sein, das dem Inge­ nieur und Naturwissenschaftler die Wege weist, wie die in der Praxis des Laborbetrie­ bes und der Meßtechnik auftretenden Probleme der Fehler- und Ausgleichsrechnung zu behandeln sind. Die Herleitung der einzelnen Verfahren erfolgt meist verhältnis­ mäßig kurz,jedoch so ausführlich, daß das Verständnis ohne große Mühen und Ein­ arbeitung möglich ist. Zahlreiche durchgerechnete Beispiele dienen einer weiteren Erläuterung der praktischen Anwendung. überdies sind zur Vertiefung am Ende eines jeden Kapitels einige Aufgaben mit Lösungen und Schrifttumhinweise ange­ geben, die sich auf den Inhalt des betreffenden Kapitels beziehen. Im Anhang ist außerdem noch weitere Literatur angegeben, fast ausschließlich in Buchform, die als Ergänzung des behandelten Stoffes zu betrachten ist, besonders hinsichtlich der Ge­ biete Wahrscheinlichkeitsrechnung, Statistik und praktische Mathematik einschließ­ lich Rechentechnik. An einigen Stellen, wie etwa in Kapitel 2 über die Grundlagen der Fehlerrechnung, konnte unter Hinweis auf geeignetes Schrifttum nur referiert werden, um den Umfang nicht zu sehr anwachsen zu lassen. Auch im letzten Kapi­ tel 6 ist nur über einige Verfahren zur Tschebyscheff-Approximation berichtet wor­ den, ohne auf alle Einzelheiten einzugehen. Bei der Darstellung der verschiedenen Methoden wird konsequent die Vektor-und Matrizenschreibweise verwendet. Dadurch lassen sich auch kompliziertere Zusam­ menhänge, wie etwa die Berechnung der mittleren Fehler der Koeffizienten eines Ausgleichspolynoms, übersichtlich darstellen.

Keywords

Algorithmen Approximation Funktion Gleichung Gleichungssystem Mathematik Mittelwert Naturwissenschaft Statistik Wahrscheinlichkeitstheorie

Authors and affiliations

  • Rudolf Ludwig
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-98459-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1969
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-97921-6
  • Online ISBN 978-3-322-98459-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences