Weiterbildungscontrolling

Eine systemorientierte Perspektive

  • Authors
  • Dirk Pieler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Dirk Pieler
    Pages 1-7
  3. Dirk Pieler
    Pages 258-267
  4. Dirk Pieler
    Pages 268-307
  5. Back Matter
    Pages 309-309

About this book

Introduction

Die allgemein verbreitete prozessorientierte Auffassung des Weiterbildungscontrolling bedeutet eine Einengung der Perspektive, während ein koordinationsorientiertes Controllingverständnis die Betrachtung eines deutlich weiter gefassten Aufgabenspektrums ermöglicht. Auf der Basis einer fundierten Analyse des Status quo entwickelt Dirk Pieler den Ansatz eines systemorientierten Weiterbildungscontrolling. Dabei wird die bildungsspezifische Diskussion berücksichtigt, die inhaltlich und historisch wenig Gemeinsamkeiten mit der Controllingdiskussion aufweist. Der Autor zeigt, wie betriebliche Weiterbildung in das Führungssystem eingebunden werden kann und welche Controllingaufgaben sich daraus ergeben.

Keywords

Arbeit Ausbildung Betriebliche Weiterbildung Bildungscontrolling Bildungssystem Controlling Human Resources Informationssystem Konzeption Organisation Personalführung Qualifizierung Weiterbildung Weiterbildungscontrolling Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97808-0
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7160-7
  • Online ISBN 978-3-322-97808-0
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods