Advertisement

Negativauslese und Tarifdifferenzierung im Versicherungssektor

Ökonomische Modelle und ökonometrische Analsysemethoden

  • Authors
  • Christine Bach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Christine Bach
    Pages 1-9
  3. Christine Bach
    Pages 11-17
  4. Christine Bach
    Pages 19-28
  5. Christine Bach
    Pages 29-56
  6. Christine Bach
    Pages 57-107
  7. Christine Bach
    Pages 109-137
  8. Christine Bach
    Pages 139-146
  9. Back Matter
    Pages 147-162

About this book

Introduction

Negativauslese und die Notwendigkeit der Tarifdifferenzierung sind klassische Aspekte der Tarifierung von Versicherungsverträgen. Werden die Auswirkungen einer möglichen negativen Risikoauslese unterschätzt bzw. eine eigentlich angeratene Tarifdifferenzierung unterlassen, riskiert der Versicherer finanzielle Verluste. Christine Bach entwickelt, ausgehend von ökonomischen Modellen, ökonometrische Analysemethoden, mit deren Hilfe die Konsequenzen der Negativauslese aufgezeigt und die Notwendigkeit einer Tarifdifferenzierung - sei es anhand persönlicher Merkmale oder durch die Wahlmöglichkeit zwischen Verträgen - untersucht werden können.

Keywords

Arbeitslosigkeit Versicherung Versicherungsleistung Versicherungsnehmer Versicherungsschutz Versicherungsunternehmen Ökonometrie ökonomische Modelle

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97785-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6853-9
  • Online ISBN 978-3-322-97785-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods