Advertisement

Wahlenthaltung

Normalisierung oder Krisensymptom?

  • Authors
  • Marion Völker
  • Bernd Völker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Theoretische und methodische Grundlagen

    1. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 1-5
    2. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 7-8
    3. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 9-31
    4. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 33-80
  3. Analyse

    1. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 81-96
    2. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 97-177
    3. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 179-194
    4. Marion Völker, Bernd Völker
      Pages 195-205
  4. Back Matter
    Pages 206-206

About this book

Introduction

Die Legitimierung einer Regierung erfolgt innerhalb eines demokratischen Systems durch politische Wahlen. Ein immer größer werdener Teil der Bevölkerung verzichtet jedoch auf den Gang zur Urne. Insbesondere im Osten Deutschlands ist die Wahlenthaltung sprunghaft angestiegen. Ist dies als Zeichen einer funktionierenden Demokratie mit zufriedenen Bürgern zu verstehen oder als Ausdruck tiefer Unzufriedenheit und Anomie? Marion und Bernd Völker analysieren die Bedeutung von Wahlenthaltung in der Bundesrepublik Deutschland. Im Rahmen einer Sekundäranalye repräsentativer Datensätze arbeiten die Autoren Einstellungsmuster verschiedener Wählergruppen heraus. Dabei wird die Mehrdimensionalität von Wahlenthaltungen deutlich und eine Einordnung der Qualität des Nichtwählens möglich. Unter Berücksichtigung der Theorie der Unterstützung politischer Systeme von David Easton gelingt es den Autoren aufzuzeigen, daß ein bedeutender Teil der Nichtwähler eine erhebliche Distanz zum politischen System der BRD entwickelt hat.

Keywords

Beteiligung Datenanalyse Demokratie Kultur Normalisierung Partei Partizipation Politische Kultur Soziologie Struktur Wahl Wahlbeteiligung Wahlen Wahlforschung Wähler

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97661-1
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4277-5
  • Online ISBN 978-3-322-97661-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking