Die politischen Systeme Westeuropas

  • Wolfgang Ismayr

Part of the Uni-Taschenbücher book series (UT23)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Peter Nannestad
    Pages 55-92
  3. Detlef Jahn
    Pages 93-130
  4. Hermann Groß, Walter Rothholz
    Pages 131-166
  5. Grétar Thór Eythórsson, Detlef Jahn
    Pages 167-186
  6. Burkhard Auffermann
    Pages 187-223
  7. Roland Sturm
    Pages 225-262
  8. Jürgen Elvert
    Pages 263-300
  9. Udo Kempf
    Pages 301-347
  10. Norbert Lepszy
    Pages 349-387
  11. Wichard Woyke
    Pages 389-414
  12. Michael Schroen
    Pages 415-444
  13. Wolfgang Ismayr
    Pages 445-486
  14. Wolf Linder
    Pages 487-520
  15. Anton Pelinka
    Pages 521-552
  16. Günter Trautmann, Hartmut Ullrich
    Pages 553-607
  17. Harald Barrios
    Pages 609-649
  18. Wolfgang Merkel, Volker Stiehl
    Pages 651-686
  19. Peter A. Zervakis
    Pages 687-730

About this book

Introduction

Das Buch enthält systematische Darstellungen aller politischen Systeme Westeuropas in 21 Beiträgen führender Politikwissenschaftler. Abgehandelt werden: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Finnland, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Malta, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien sowie die Kleinstaaten Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino und Vatikan und die Europäische Union als politisches System.

Keywords

Bundesrepublik Deutschland Das politische System der europäischen Union Europa Europäische Union (EU) Forschung Forschung und Lehre Merkel Politik Wolfgang Wessels

Editors and affiliations

  • Wolfgang Ismayr
    • 1
  1. 1.Technischen Universität DresdenDresdenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97575-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-97576-8
  • Online ISBN 978-3-322-97575-1
  • About this book