Advertisement

Strömungsmaschinen

  • Klaus Menny

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Klaus Menny
    Pages 46-77
  3. Klaus Menny
    Pages 78-154
  4. Klaus Menny
    Pages 155-185
  5. Klaus Menny
    Pages 186-240
  6. Klaus Menny
    Pages 241-266
  7. Klaus Menny
    Pages 267-283
  8. Klaus Menny
    Pages 284-294
  9. Klaus Menny
    Pages 295-301
  10. Back Matter
    Pages 302-308

About this book

Introduction

Dieses Buch ist auf eine Anregung des Verlegers aus meinen Vorlesungen an der Fachhoch­ schule Hannover hervorgegangen. Es wendet sich vor allem an die Studenten des Maschi­ nenbaus, doch wird es auch den in der Praxis stehenden Ingenieuren von Nutzen sein, insbesondere solchen, die sich am Rande ihres Aufgabenbereiches mit Strömungsmaschi­ nen beschäftigen wollen. Mathematische Kenntnisse in dem Umfang, wie sie das Grundstudium der Fachhoch­ schulen vermittelt, reichen bei weitem aus. Die wichtigsten Grundlagen aus der Hydro­ mechanik und Thermodynamik werden in einem einleitenden Kapitel hergeleitet, das die Strömungsmaschinen in ihrer Gesamtheit behandelt. Die weiteren Kapitel, die auch je für sich allein lesbar sind, behandeln die einzelnen Maschinenarten. Aufbau, Wirkungsweise und Betriebsverhalten werden beschrieben und durch Abbildungen und Kennlinien ver­ deutlicht. Ferner werden Berechnungsverfahren und Unterlagen für die Ermittlung der Hauptabmessungen angegeben. Es war dabei mein Bestreben, dem Verständnis des Lesers daß die Ergebnisse, wo immer das möglich war, aus bekann­ dadurch entgegenzukommen, ten Grundtatsachen heraus hergeleitet werden. Ist doch die Beschäftigung mit den Strö­ mungsmaschinen in der Ingenieurausbildung nicht nur um ihrer selbst willen wertvoll, sondern nicht zuletzt, weil hier Anwendungen des Grundlagenwissens deutlich werden. Gleichungen sind ausnahmslos als Größengleichungen geschrieben worden, so daß die Wahl der Einheiten frei ist. In den Beispielen wurde das Internationale System verwendet, nämlich die Grundeinheiten m, kg, s, K und sonst nur solche, die sich aus ihnen ohne andere Faktoren als ganze Zehnerpotenzen herleiten lassen. Insbesondere wurden die nicht kohärenten Zeiteinheiten min und h vermieden.

Keywords

Dampfturbine Dynamik Einheit Energie Gasturbine Getriebe Konstruktion Maschine Mechanik Strömung Strömungsmaschine Thermodynamik Verbrennung Verfahren Wirkungsgrad

Authors and affiliations

  • Klaus Menny
    • 1
  1. 1.Fachhochschule HannoverDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-96735-0
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1985
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-06317-9
  • Online ISBN 978-3-322-96735-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering